Martin
Ein restaurierter Gameboy ohne viel Gesabbel | Was is hier eigentlich los

Ein restaurierter Gameboy ohne viel Gesabbel

Ein restaurierter Gameboy ohne viel Gesabbel | Gadgets | Was is hier eigentlich los?

Ein gern von mir erzählter Fakt, der die Härte meiner Jugend besser auf den Punkt bringt wie alles andere zusammengenommen: ich hatte nie einen . Während andere von ihren Eltern jeden Wunsch von den Lippen abgelesen bekamen (und sie alle wünschten sich einen , den sie alle auch bekamen), durfte ich mit Steinen und Holz spielen. Und Dreck, sehr viel Dreck.

Irgendwann verdiente ich dann mein eigenes Geld und kaufte mir selbst einen – aber das Geld reichte nicht und so gab ich ihn zurück (man könnte sagen, ich hab es wenigstens versucht). Viele viele Jahre später verdiente ich mehr und fand ein Weibchen für den Rest des Lebens, dass auch Geld verdiente – logisch, dass wir mittlerweile dauerhaft einen besitzen. Wobei das eher ein Nintendo DS ist, keine Ahnung, ob das auch zählt.

All das führt mich heute zu zwei Fragen:

Was für ein schlechter Mensch kann man sein, dass man seinen in einen so miesen Zustand kommen lässt? Und können bitte alle Anleitungsvideos so angenehm sein, wie das folgende?

In this week’s project I will restore the original Nintendo Gameboy. As a 90’s kid I thought it would be cool to restore a Gameboy. Or should I say retrore. I bought this one from Japan. It’s obviously dirty but it’s also very yellow no rust this time. With this rust would be very bad. However the screen is broken and it is missing a lot of vertical lines. Otherwise it seems to be fine. I had some issues with turning it on when I tested it but after I got it on, I’ve had no trouble.

Ein restaurierter Gameboy ohne viel Gesabbel | Gadgets | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Scheinbar habe ich mittlerweile auch eine Vorliebe für Videos entwickelt, in denen keiner sabbelt.

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Andere lusen auch

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Ping & Trackbacks

  1. WIHEL (@wihelde)

  2. WIHEL (@wihelde)

Unterstütze uns! Klick hier, bevor du auf Amazon kaufst. Vielen Dank!