Martin
Ein Roboter, der für dich kocht | Was is hier eigentlich los?
Home > LifeStyle > Essen und Trinken > Ein Roboter, der für dich kocht

Ein Roboter, der für dich kocht

Ein Roboter, der für dich kocht | Gadgets | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Eigentlich kann ich ja kochen. Man gebe mir ein Rezept mit klaren Anweisungen, vermeide solch unsinnige Floskeln wie „Und dann muss der Teig 20 Minuten gehen“ – als ob ich mir den Teig schnappe und damit spazieren gehe, ich bin doch nicht bescheuert – und eine High-Tech-Küche, schon würde am Ende vielleicht sowas wie Essbares dabei herauskommen. Letztendlich ist Kochen ja auch nur wie ein Aufbau eines IKEA-Billy-Regals. Halte dich an die Anweisung und am Ende hast du ein Regal – im Ofen und mit drei Schrauben übrig, aber trotzdem schmackhaft.

Oder ich investiere einfach all mein Geld sowie das meiner ungeborenen Kinder und kaufe mir den Kochroboter von Moley. Der macht alles alleine und ich muss nur noch darauf warten, dass das Essen fertig ist:

Ist nur noch zu klären, ob der danach auch saubermacht. Ansonsten bleib ich doch lieber bei Tiefkühlpizza.

Mehr Infos gibt es direkt bei Moley.

[via]

Über Martin

Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert.
Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ping & Trackbacks

  1. WIHEL (@wihelde)

Webmentions

  1. Alina Timm hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.

  2. Brigitte Ruddigkeit hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.

  3. Sonja Basaric hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.

  4. Karin Tabel hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.

  5. Matthias Dice hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.

  6. Roger Rückert hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.