Martin Mastodon
Ein Typ, der ... mit seinem Penis malt | Was is hier eigentlich los Ein Typ, der ... mit seinem Penis malt | Was is hier eigentlich los

Ein Typ, der … mit seinem Penis malt

Ein Typ, der ... mit seinem Penis malt | WTF | Was is hier eigentlich los?

Hier gab es schon sehr lange keinen Trash mehr. Also richtigen Trash, für den ich mich eigentlich schon schämen muss, während ich den Beitrag nur in Gedanken im Kopf schreibe. Solchen Trash, bei dem Google wieder meckert, weil der Inhalt für seine Anzeigen zu fragwürdig ist, gleichzeitig aber sagt, dass man sich um nichts kümmern muss, weil die selbst einfach nix schalten – dich dann aber jede Woche mit der immer gleichen Mail nerven.

Solchen Trash, bei dem auffällt, dass künstliche Intelligenz noch weit weg von einer Serienreife ist, weil das Wort Penis so unfassbar böse ist, vollkommen egal, in welchen Zusammenhang man es gesetzt hat. Und eben solcher Trash, bei dem man sich nicht mehr wundert, warum das Fernsehen immer schlechter wird, die Umsätze dort zurück gehen und klar ist, warum Streaminganbieter so erfolgreich geworden sind.

Kommen wir also ohne Umschweife auf den Punkt: Brent Ray Fraser. Dürfte den Wenigsten etwas sagen, sieht optisch jetzt nicht schlecht aus – halt durchtrainiert, braun gebrannt und alles andere als kamerascheu. Wobei, Letzteres kann ich gar nicht beurteilen, weil die Sendung, in der er aufgetreten ist, jetzt nicht gerade für einen anspruchsvollen Inhalt bekannt ist.

Denn dabei handelt es sich um Got Talent in Frankreich – ein weiterer Ableger vom „“, wobei da ja vermutlich auch keiner mehr weiß, wer von wem das Konzept übernommen hat. Allein von Konzept zu sprechen, fühlt sich schon falsch an.

Auf jeden Fall ist Fraser dort eben aufgetreten und hat sein Talent vor Publikum gezeigt – neben seinem gut gebautem Körper und seinem … nun ja … Penis. Der wiederum noch mal eine ganz eigene Rolle spielt …

Ein Typ, der ... mit seinem Penis malt | WTF | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGRpdiBjbGFzcz0iX2JybGJzLWZsdWlkLXdpZHRoLXZpZGVvLXdyYXBwZXIiPjxpZnJhbWUgbG9hZGluZz0ibGF6eSIgd2lkdGg9IjkwMCIgaGVpZ2h0PSI1MDciIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvalRocTFCX3AwTnc/cmVsPTAmYW1wO3Nob3dpbmZvPTAiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+PC9kaXY+

Keine Ahnung, ob er weiter gekommen ist (er hat es aber u.a. auch noch mal in der kroatischen Ausgabe gemacht), ich will es ehrlich gesagt auch gar nicht wissen, werde aber weiterhin den Großteil des linearen Fernsehens weiterhin vermeiden … Aus Gründen.

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

WEG MIT
§219a!