Mastodon
Eine LEGO-Handgranate | Was is hier eigentlich los Eine LEGO-Handgranate | Was is hier eigentlich los

Eine LEGO-Handgranate

Eine LEGO-Handgranate | Gadgets | Was is hier eigentlich los?

Ich find ja derlei Spielzeugwaffen immer ein bisschen schwierig. Dauert meist nicht lang, bis einer kommt und meint, man würde Waffen verherrlichen und auch wenn so ein Vorwurf ein bisschen Nahe liegt, erinnert mich das auch immer an diese Deppen, die sagen, dass alle, die Ballerspiele spielen automatisch Amokläufer werden. Wohlwissentlich ignorierend, dass es genug Studien gibt, die nicht nur das Gegenteil behaupten, sondern auch tatsächlich Vorteile vom Computerspielen zeigen und belegen.

Und dann denk ich mir halt auch: Ja mei, lieber eine Handgranate aus , lieber eine Nerf-Gun für teures von Amazon und Co. als wirklich ein Grund für Tragödien und Eilmeldungen sein. Irgendwo muss man die Kirche ja auch mal im Dorf lassen und ich hab halt so gar nichts mit der Kirche am Hut.

Auf jeden Fall seh ich bei dem nachfolgenden Video weniger die Parallelen zur Realität als die großartige , die Make It LEGO hier an den Tag gelegt hat, denn das Konstrukt scheint halt genauso wie eine richtige Handgranate zu funktionieren, außer das man halt nicht wirklich einen Stift ziehen muss. Dafür hat man trotzdem genug , um „in “ zu gehen, bevor das Ding einfach explodiert.

Und das tut es – zum Glück ohne wirklichen Schaden anzurichten:

working HandGrenade!

Außer beim Domino-Day, da kann man mit dem Teil schon sehr viele Leute ins Unglück stürzen. Gibt’s den eigentlich überhaupt noch?

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Andere lusen auch

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Unterstütze uns! Klick hier, bevor du auf Amazon kaufst. Vielen Dank!
WEG MIT
§219a!