Martin
Einrad-Parkour - On the street edge | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Einrad-Parkour – On the street edge

einrad-parkour-on-the-street-edge

Einrad-Parkour ist quasi das nächste große Dinge zwischen Parkour und den Fahrrad-Kunststückchen, die wir zum Beispiel von Danny MacAskill kennen – wildes rumhüpfen mit weniger als einem halben Fahrrad. Ok, eigentlich heißt das korrekt Unicycle Trials, aber sobald ich meinen eigenen Staat gegründet hab auf irgendeiner Lost-ähnlichen Insel (nur ohne das bekloppte Monster und die ganzen anderen Idioten, die so gar nicht harmonisch leben können), wird das die offizielle Übersetzung und meine erste Amtshandlung. Zeigen wir den Führern dieser Welt doch mal, wie Regieren wirklich geht!

Osamu Hasegawa und Daigo Ando haben Wataru Miyasaka bei seinen Einrad-Hüpfeinlagen mit einer Kamera begleitet und festgehalten, dass Miyasaka mehr Gleichgewichtsgefühl in seinem linken Ohr hat, als ich je entwickeln könnte. Beeindruckend:

"On the street edge" – Unicycle Trials from Osamu Hasegawa.

Unicycle trials is a form of unicycling which involves participants attempting to ride a unicycle over obstacles without any part of the rider touching the ground.The obstacles traversed can be set up specifically for the purpose of unicycle trials, but are often walls, railings, ledges and other „street furniture“ found in an urban environment.

[via]

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.