Martin
Elise Trouw - Foo Fighters Meets 70's Bobby Caldwell | Was is hier eigentlich los

Elise Trouw - Foo Fighters Meets 70's Bobby Caldwell

Elise Trouw - Foo Fighters Meets 70's Bobby Caldwell | Musik | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Musik außerhalb des Musikfreitags heißt eigentlich immer, dass es sich um etwas ganz Besonderes handeln muss - was bei Elise Trouw weitestgehend zutrifft. Okay, ihre Stimme ist nun nicht unbedingt die kräftigste, die man jemals gehört hat und auf Spotify sind die Songs auch ziemlich eingängig, aber dennoch kann man sich da ruhig mal eine kleine Playlist mit ihr zusammenstellen.

Was mich viel mehr beeindruckt, ist ihr Talent diverse Instrumente zu spielen, diese dank technischer Hilfe auch allein zu einem Song zusammenzufriemeln und dabei zwei Klassiker zu einem sehr schönen Mashup zu verknüpfen. So wie hier zum Beispiel das wohl niemals aussterbende Everlong der Foo Fighters mit Bobby Caldwells What You Won’t Do for Love:

Und wenn wir schon dabei sind, Radiohead kommt zusammen mit Police auch gar nicht so schlecht:

Zum Abschluss noch ein Stück, dass ganz ohne Mischmasch auskommt:

Kann nicht schaden, die junge Dame ein bisschen im Auge zu behalten.

Du magst die Musik?

Dann folge doch einfach der Playlist von wihel.de auf Spotify!

[via]

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Andere lusen auch

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Ping & Trackbacks

  1. WIHEL (@wihelde)

Webmentions

  1. Bobby Caldwell hat diesen Beitrag auf twitter.com geliked.

  2. Elise Trouw hat diesen Beitrag auf twitter.com geliked.