Martin
Findlay - Waste My Time | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Findlay – Waste My Time

@ David Richardson

Natalie , 25, könnte man in denselben Topf mit PJ Harvey oder Alison Mosshart von The Kills werfen, denn der kratzige Klang ihrer Stimme birgt ebenfalls etwas Freches und Neckisches in sich.

Mit ihrem ersten Album Forgotten Pleasure, so voller Energie und kraftvollen, jugendlichen Emotionen, hat Findlay es verstanden, ihre Geschichte voller Ausnahmezustände zu erzählen ohne diese zu beschönigen. Sie beschreibt das verrückte London, die gebrochenen Seelen, die chaotische Stimmung, den unbändigen Appetit aufs Leben, den Verzehr nach Liebe, Misserfolge und die allgegenwärtigen Zweifel.

Die erste Single Auskopplung Waste My Time nimmt mit auf eine Reise in die 80er. Der Song dringt sofort ins Ohr und geht nicht mehr aus dem Kopf. Der rockige Sound verzerrter Gitarren begleitet den eingängigen Refrain und man singt innerlich sofort mit:

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Webmentions

  1. Alina Timm hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.

  2. Nehle Schröter hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.

  3. Max Weigel hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.

  4. Line hat diesen Artikel auf wihel.de erwähnt.