Martin
Frustrating Food Packages - Verpackung direkt aus der Hölle | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Frustrating Food Packages – Verpackung direkt aus der Hölle

Irgendwo hier hatte ich schon mal eine Bidlerserie mit wirklich unsinnigen Sachen, die einfach nur Nerven. Irgendwie sind wir dann in den Kommentaren (Maik wars!) auch auf diese reudige Plastikverpackung gekommen, in der so manche Technik eingepackt ist und die man a) mit bloßen Händen nicht aufbekommt und b) beim Einsatz einer Schere sich die Haut an den scharfen Kanten der Verpackung auch noch aufreißt. Ätzende Scheiße!

Allein wenn man nur mal an Milchverpackungen denkt. Wenn das Fortbestehen der Menschheit vom Öffnen einer Milchverpackung abhängt, können wir direkt alle einpacken. Und so unwahrscheinlich ist der Gedanke gar nicht.

Oder Ketchup-Flaschen – was zum Henker läuft da falsch, dass der Ketchup nicht einfach rausfließen kann? Bis auf den Mont fliegen können wir, aber das Ketchup vernünftig aus Flaschen läuft haben wir selbst im 21. Jahrhundert noch nicht hinbekommen.

Pleated Jeans hat sich dem Thema ebenfalls mal angenommen und noch ein paar mehr Beispiele gefunden, warum man die ganze Verpackungsindustrie nicht nur ein Mal übers Knie legen sollte:

Ich bin ganz bei ihm. Wer wissen will, warum mein Haupthaar immer lichter wird: weil genau diese Dinger zum Haare ausreißen sind!

[via]

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Kürzlich

Sag was dazu!

  1. Für die Plastikverpackungen from hell eignet sich ein Dosenöffner übrigens vorzüglich…

  2. Ich fühle mit. Mit dir. Und dem Nerd, der übertrieben auf lustig und dämlich Sachen versucht zu öffnen. ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.