Martin
Gesaffelstein & The Weeknd - Lost in the Fire | Was is hier eigentlich los

Gesaffelstein & The Weeknd – Lost in the Fire

Gesaffelstein & The Weeknd - Lost in the Fire | Musik | Was is hier eigentlich los?

Mit seinen Remixen für The Hacker, Lana Del Rey, Phoenix und Justice, Produktionen für Kanye West und einer Handvoll eigenen Releases zählt der aus Lyon stammende DJ, Musiker und Musikproduzent Gesaffelstein ganz zweifellos zu den spannendsten und geheimnisvollsten Figuren der französischen Musikszene.

Nachdem der 31-Jährige mit dem hypnotisch-minimalistischen Track Reset und dem großartigen Video im vergangenen Herbst die erste Musikveröffentlichung seit seinem Signing beim Sony Music-Label Columbia Records vorgelegt hatte und am 11.01. mit Lost In The Fire einen verführerischen und stark 80´s-beeinflussten Track mit Pop- und Disco-Vibes als weiteren Teaser incl. Video veröffentlicht hat, folgte am 08.03. das Album Hyperion – kann man ruhig mal reinhören:

Du magst die Musik?

Dann folge doch einfach der Playlist von wihel.de auf Spotify!

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Andere lusen auch

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Ping & Trackbacks

  1. WIHEL (@wihelde)

    Gesaffelstein & The Weeknd (@theweeknd) – Lost in the Fire https://t.co/Z40TChVYSi

  2. WIHEL (@wihelde)

    Gesaffelstein & The Weeknd – Lost in the Fire https://t.co/Z40TChVYSi

Unterstütze uns! Klick hier, bevor du auf Amazon kaufst. Vielen Dank!