Martin
Gewinnspiel und Test: Der Brother P-Touch 700 | Was is hier eigentlich los?
Home > sponsored Posts > Gewinnspiel und Test: Der Brother P-Touch 700
Werbung

Gewinnspiel und Test: Der Brother P-Touch 700

Gewinnspiel und Test: Der Brother P-Touch 700 | sponsored Posts | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Wer sich im Lebensmittelladen seines Vertrauens mittlerweile umschaut, der weiß: Weihnachten steht unmittelbar vor der Tür. Vergesst doch einfach, was der Kalender sagt, sobald es Lebkuchen und Co. gibt, ist klar, dass der heilige Abend mit immer größeren Schritten auf uns zu rennt. Und das bedeutet auch, dass man sich spätestens jetzt die ersten Gedanken um Weihnachtsgeschenke machen muss.

Wo andere das immer Gleiche schenken (na klar, Bücher, DVDs und gern auch mal ein oder zwei Smartphones), sind es doch gerade die ausgefallenen Geschenke, die am meisten beeindrucken. Man kann sich gar nicht den Gesichtsausdruck vorstellen, wenn der Dax-Vorstand seiner Gattin statt dem vierten Zweitwagen einfach mal ein selbstgemaltes Bild schenkt und ihr dazu noch ein Liedchen singt – hier zeigt sich dann auch, wie fest die Bande wirklich sind.

Gut sind natürlich auch immer praktische Geschenke, wobei ich stark davon abraten würde, der eigenen Freundin Bügeleisen oder eher überraschend eine Mitgliedschaft im nächsten Fitness-Club zu schenken. Kann ja immer gut gemeint sein, aber eben auch vollkommen falsch aufgefasst werden. Ebenefalls ein eher praktisches Geschenk könnte der Brother P-Touch sein – Ein Labeldrucker, der dabei hilft, Ordnung in die heimischen Wände zu bringen.

Gewinnspiel und Test: Der Brother P-Touch 700 | sponsored Posts | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Vielleicht habt ihr artähnliche Geräte bereits im Büro kennen gelernt, gerade wenn wenn man ein dann doch größeres (und hoffentlich aufgeräumtes) Archiv hat, dass voll mit Regalen, Kisten und Schubladen ist, kann es nicht schaden, wenn auch gleich erkenntlich ist, was sich denn für Schätze in den einzelnen Kisten und Schubladen befinden. Gleiches gilt natürlich auch für Ordner und so ziemlich alles, dass für Ordnung sorgt, aber eben nicht sofort den Blick auf das Innere preis gibt.

Ich hab den Brother P-Touch nun seit ein paar Tagen zu Hause stehen und muss sagen: der Zufall ist manchmal schon ein sehr komischer Onkel. Ich versuch zwar schon seit Jahren, das papierlose Büro auf die Beine zu stellen, aber leider ist man ja doch auch von externen Faktoren abhängig. Und wenn die ihre Schreiben partout nicht per E-Mail versenden wollen, sondern immer den Postweg nutzen, dann kann es zu Hause unübersichtlich werden.

Gewinnspiel und Test: Der Brother P-Touch 700 | sponsored Posts | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Vor ein paar Wochen hab ich mir dafür schon Kisten besorgt, in die ich nach Jahren sortiert alles reinschmeiße, was irgendwie wichtig sein könnte. Gerade das Finanzamt kann da ja sehr unentspannt sein. Könnte man natürlich auch alles in Ordner sortieren, aber die lassen sich immer so schlecht stapeln. Außerdem wohnt in einem kreativen Geist ja immer ein klein wenig Unordnung.

Das Gerät

Das Gerät ausgepackt sieht fast aus wie ein Lautsprecher. Die Maße von 78 x 152 x 143 mm sind für den heimischen Schreibtisch ziemlich okay, bedenkt man, dass man hier einen Drucker hat, vielleicht sogar beeindruckend. Ich hab das Ding neben mir auf der Fensterbank stehen, da mit zwei Bidlschirmen, Macbook und Telefon dann allerdings doch kein Platz mehr war. Das Schöne dabei ist aber, dass zwischen Macbook und Drucker nur ein paar Zentimeter Abstand sind, was das Anschließen über USB vereinfacht.

Mit einem Gewicht von 710g kann man sogar überlegen, den Drucker auch mal zu Freunden und Verwandten mitzunehmen – die können sicher auch das eine oder andere beschriften und so mehr Ordnung in ihren Haushalt bringen.

Der Brother P-Touch hat die Fähigkeit, diverse Schriftbandbreiten zu nutzen (von 3,5 über 5, 9, 12, 18 bis zu 24 mm), sodass man sowohl kleine Label zum Beispiel für die Dokumentenablage drucken kann, genauso wie breitere für Aktenordner und Hastenichtgesehen.

Gewinnspiel und Test: Der Brother P-Touch 700 | sponsored Posts | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Der Einsatz des Schriftbandes sieht dabei komplizierter aus als er tatsächlich ist, denn das Teil passt nur in eine bestimmte Richtung rein. Erinnert ein bisschen an Spielzeuge für Kleinkinder, die auch so lange probieren, bis der runde Holzklotz auch wirklich durch das runde Loch passt und nicht durch das Dreieckige. Für mich natürlich extrem gut, denn die Anleitung hab ich somit völlig zu Recht in der Verpackung gelassen.

Die Installation

Die gibt es nicht. Fertig.

Ein paar Worte dennoch dazu. Der Drucker kommt tatsächlich komplett ohne Installation aus, denn die Software liegt bereits „auf dem Drucker“. Man muss sich das so vorstellen, dass der Drucker wie ein USB-Speicher fungiert. Die Software zum Erstellen liegt auf diesem Speicherplatz einfach drauf und kann direkt gestartet werden – der Drucker selbst wird auch wie ein USB-Speicher erkannt.

Gewinnspiel und Test: Der Brother P-Touch 700 | sponsored Posts | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Das ist gerade für User toll, die schon Tobsuchtsanfälle bekommen, wenn sie nur daran denken, diverse Treiber installieren zu müssen, inklusive Neustart und Wartezeiten wie beim Trabant damals. Allerdings sind wir hier auch beim ersten (und fast einzigen Manko), dass ich entdecken konnte:

Auf dem Drucker selbst liegt „nur“ die Lite-Version der Software. Damit kann man einfache Beschriftungen erstellen, aber zum Beispiel keinen High-End-Kram wie Barcodes. Da ich das für den heimischen Gebrauch nicht wirklich brauche, wiegt es auch nicht schwer – aber der eine oder andere hat vielleicht doch genau diesen Anwendungsfall.

Ich hab mir den Treiber und auch die Software von der Brother-Seite geladen und wirklich alles versucht. Installation hat auch wunderbar geklappt, aber der Brother P-Touch wird einfach nicht als passender Drucker erkannt. Nun gut, ich hab macOS Sierra drauf, vielleicht ist das noch zu neu für den Treiber. Dachte ich und testete es mit Line’s Macbook, aber auch hier kein Erfolg. Nun gut, dann ist der Treiber vielleicht kein Freund von OSX und Co. also hab ich es noch mit Windows via Parallels versucht – aber auch hier kein Erfolg.

Ich weiß daher nicht den einen entscheidenden Kniff, damit man auch die volle Vollversion nutzen kann und muss hier leider einen Abzug in der B-Note geben. Bleibt zu hoffen, dass Brother hier vielleicht noch mal mit einem Update nachlegt. Wär ja irgendwie schon schade, wenn es die Vollversion gibt und keiner kann sie verwenden.

Das Druckergebnis

Das Druckergebnis ist für den Einsatzzweck ok. Man darf hier einfach nicht scharf gestochene Ränder erwarten, wenn man bedenkt, wie klein und handlich das Gerät doch ist und vor allem auch wie leicht in der Handhabung in Verbindung mit den unterschiedlich möglichen Schriftbandbreiten. Die Alternative wäre hier tatsächlich einen Laserdrucker zu verwenden und dann die Streifen per Hand auszuschneiden und das Ganze mit Tesa-Film anzubringen. Wer die Zeit und Muße dafür hat, kann das ja gern machen – mir ist das zu frickelig und letztendlich sieht das ja auch nach nichts aus.

Gewinnspiel und Test: Der Brother P-Touch 700 | sponsored Posts | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Gewinnspiel und Test: Der Brother P-Touch 700 | sponsored Posts | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Die Anwendungsmöglichkeiten

Die Anwendungsmöglichkeiten sind tatsächlich unendlich. Okay, Kaffee kochen kann der Drucker nicht, Autos reparieren auch nicht und die Steuererklärung wird auch nicht wirklich fertig. Aber wenn es darum geht, einfach Übersicht in das eigene zu Hause, Homeoffice oder Büro zu bringen, dann ist er ganz weit vorne mit dabei. Gerade wer wert auf ein bisschen Individualismus legt und auch mal ein kleines Logo oder eine andere Schriftart verwenden will, wird hiermit glücklich.

Gewinnspiel und Test: Der Brother P-Touch 700 | sponsored Posts | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Line hat gleich auch noch ihre Backsachen damit beschriftet und mir spaßeshalber auch noch die Schubladen im Bad beschriftet, weil ich einfach nie weiß, wo nun Putzlappen und Gäste-Handtücher einsortiert werden müssen. Wie das eben so ist: da will man(n) ein Mal helfen und dann macht man es am Ende auch wieder falsch.

Genauso könnte man auch Urlaubs-DVDs im Regal damit beschriften, Aktenordner, diverse Schuhkartons oder Kisten mit Klamotten, die man zu bestimmten Jahreszeiten einfach wegpackt, Klingelschilder, Briefkästen oder den One-Night-Stand, von dem man permanent den Namen vergisst. Einfach alles, was irgendwie beschriftet werden kann, muss oder sollte ist für den Brother P-Touch geeignet.

Gewinnspiel und Test: Der Brother P-Touch 700 | sponsored Posts | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Fazit

Man muss schon sagen, dass der Brother P-Touch nicht unbedingt ein Gerät ist, dass JEDER für sich haben muss. Der ganz einfache Mensch greift wahrscheinlich wirklich zum heimisches Drucker, druckt sich seinen Kram aus, schnippelt den aus und klebt den mit Tesa-Film auf. Aber wie gesagt, das sieht immer ein wenig billig aus und ist mit einigem Aufwand verbunden. Wer es ein wenig eleganter mag und wirklich auch seinen Stauraum vernünftig nutzen will, ohne in alles immer reinschauen zu müssen, kann guten Gewissens zum Brother P-Touch greifen.

Es ist kein Gegenstand, den man nun jeden Tag braucht, aber gerade mit der Größe und dem Gewicht kann man den Drucker halt mal schnell wegpacken und dann wieder rausholen, wenn man ihn braucht. Auch punktet er mit der einfachen Installation, die schlichtweg nicht vorhanden ist – einfach reinstöpseln und loslegen. Schriftbänder gibt es in den unterschiedlichsten Farbkombinationen, sodass man auch vom üblichen schwarz auf weiß ruhig mal abweichen kann.

Gewinnspiel und Test: Der Brother P-Touch 700 | sponsored Posts | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Kurzum: wer mal was Ausgefallenes schenken will oder was Nützliches für das (Home) Office braucht, schaut sich das Ding einfach mal an. Mehr Infos zum Drucker oder auch zur ganzen Thematik „Beschriften“ gibt es direkt bei Brother.

Gewinnspiel

Viel, viel Text, aber so ein Test ist eben auch nicht in 5 Minuten abgetan. Wer es bis hierhin geschafft hat, soll dafür natürlich auch belohnt werden. Denn zusammen mit Brother verlosen wir einen der Brother P-Touch für euch oder als Weihnachtsgeschenk für Freunde, Bekannte oder Verwandte.

Alles, was ihr dafür tun müsst: schreibt doch einfach mal in die Kommentare (unter dem Beitrag oder zu dem Facebook-Post, der hier eingebunden ist), was ihr mit dem P-Touch beschriften würdet. Ein paar Beispiele hab ich ja schon gegeben, aber vielleicht hat einer von euch ja noch ganz andere, viel kreativere Anwendungsmöglichkeiten. Socken zum Beispiel wären auch eine Idee.

Teilnehmen könnt ihr bis zum 08.11.2017 23:59 Uhr. Anschließend werden Fortuna, random.org und ich auslosen und den Gewinner benachrichtigen.

Viel Glück!

[Update] Der Gewinner ist mittlerweile benachrichtigt. Vielen Dank für die rege Teilnahme und das eine oder andere Gespräch darüber hinaus – manch Antwort war sogar recht kreativ!

[powered by Brother]

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Über Martin

Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert.
Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

  1. In unserern 6 Personen Haushalt gibt es bestimmt jede Menge zu beschriften. Spontan würde mir einfallen, alles was im Kühlschrank nur mir gehört zu beschriften. PAPAS Joghurt PAPAS Salmi usw. ��

  2. ich würde meine Gewürzesammlung neu beschriften.

  3. ich hätte etliche Einmach- und Gewürzgläser und Ablagen zu beschriften, liest sich sehr passend laut deinem Bericht ;-)
    PS: Ist der Teilnahmeschluss mit 2017 richtig?

  4. ich würde meine ganzen vorratsbehälter in der küche beschriften

  5. Ich würde gern meine ganzen Ordner damit beschriften und mir würde sicherlich noch eine ganze Menge mehr im Laufe der Zeit einfallen.

  6. ich würde gerne meine Gefrierdosen, die kleinen Gewürzdosen und auch meine Ordner damit beschriften wollen

  7. würde meine Spielesammlung die Hüllen damit beschriften.

  8. Ich werde mein eingekochtes Obst und Gemüse beschriften. Dann können endlich auch die anderen lesen, was drin ist.

  9. Ich bin begeistert <3 Hüpfe gerne in den Lostopf und hoffe die Glücksfee findet mich. Ich würde mich sehr darüber freuen wenn ich gewinne. Und vielen Dank für diese wunderbare Verlosung. Bei mir würde mal alles in der Gefriertruhe beschriftet werden. Ich habe soviel drin, wo ich nichteinmal weiß, welches Tier es ist

    lg junibrummer@gmx.de

  10. Hallo, würde im Vorratsschrank das Mindesthaltbarkeitsdatum aufkleben, damit nichts mehr umkommt.

  11. Da ich gern Gemüse und Obst einmache, wäre dieses Gerät das Highlight in meinem Haushalt.

  12. würde meine Aktenordner gerne beschriften :)

  13. Ich habe so einige Exemplare der Pinkbox usw., die sich sehr gut zur Aufbewahrung eignen, aber mit professioneller Beschriftung natürlich noch praktischer wären.

  14. Einweckgläser

  15. Cooole Aktion!
    Wir werden damit alles beschriften, was unsere Kids mit in die Schule oder zu Freunden nehmen. Dann geht endlich mal nichts verloren! :-)

  16. Ich würde meine Ordner damit beschriften…

  17. Im Keller habe ich einen aslten Schrank, bei cdem ich immer suchen muss… dort mal die Fächer beschriften wäre ein Segen – und ich hätt noch x andere Ideen, kennt jemand den Simpson Teil, bei dem Bart alles mit „Property of Bart Simpson“ beschriftet?

  18. Meine ganzen Ordner für meinen Verein.

  19. :-) :-) :-) :-) wir haben eine Großfamilie und da gibt es regelmäßig immer was zu beschriften. Momentan sind es kleine Dinge im Kindergarten die belabelt werden müssen. Wir haben einige Backsachen, die Etiketten brauchen. An Weihnachten werden wir kreativ die Geschenke damit beschriften und und und :-) :-) :-) :-)

  20. Die teure Fechtausrüstung meines Sohnes, den wenn der nochmal was verliert, wars das mit dem Hobby. Ich werde noch arm… Hilfe

  21. ich würde meine Ordner neu beschriften

  22. Ich würde unsere Kartons im Keller beschriften: Weihnachten, Ostern, Werkzeug,…

  23. Hey Martin,

    also, ich würde wohl in meiner Küche anfangen und meine ganzen Gläser endlich beschriften (yeeah niewieder vorher probieren, ob ich salz oder zucker vor mir habe). Dann wäre der Drucker perfekt für die Weihnachtszeit und meine selbstgebackenen Geschenke. Mein Bastelzeug und Spielesammlung hätten auch eine tolle Beschriftung nötig. Und wenn ich mehr Zeit zum Nachdenken habe, fällt mir bestimmt noch ganz viel ein ^^

  24. Hey Martin,

    also, ich würde wohl in meiner Küche anfangen und meine ganzen Gläser endlich beschriften (yeeah niewieder vorher probieren, ob ich salz oder zucker vor mir habe). Dann wäre der Drucker perfekt für die Weihnachtszeit und meine selbstgebackenen Geschenke. Mein Bastelzeug und Spielesammlung hätten auch eine tolle Beschriftung nötig. Und wenn ich mehr Zeit zum Nachdenken habe, fällt mir bestimmt noch ganz viel ein ^^

  25. Ganz viele Kuchen im Glas benötigen dringend ein Beschriftung, sonst wird das echt ne Wundertüte �

  26. Die Klingel benötigt mal ein Schild!

  27. Ich habe viele Dokumente in verschiedenen Kisten und zwar ohne Beschriftung, Da wäre so ein Gerät eine grosse Hilfe! Und zur Weihnachtszeit finde ich die Idee Geschenke zu beschriften ebenfalls toll.

  28. Der Brother P-Touch 700 würde mir in meiner Werkstatt bei den vielen Schubladen endlich mal Ordnung reinbringen.

  29. alles Eingekochte, dann hab ich da noch 2 Sicherungskästen für 2 Etagen, die müssten mal leserlich beschriftet werden.
    Im Winter muss ich Wasser für Garten, Aussen-WC und Trinkwasser abstellen – muss ich beschriften.
    Zum Winter wird der Pool winterfest gemacht. Die Schläuche zur Wärmepumpe, Pool und Filter müssen beschriftet werden und, und, und…ich brauch das Ding – echt.

  30. Ich würde meine ganzen Ordner neu beschriften, darum drücke ich mich schon ewig herum. Das habe ich schon provisorisch mit der Hand gemacht..aber sieht verboten aus….

  31. Mit dem P-Touch beschrifte ich meine Einmachgläser, meine Aufbewahrungsschüsseln und Dosen.

  32. habe jede mege zu beschriften Gewürzgläser,Eingemachtes, viele Ordner da würde der Brother P-Touch 700 genau richtig kommen, danke für denn tollen Bericht.

  33. Also ich würde mir damit endlich mal ein akurates Klingelschild drucken, damit auch der letzte Briefträger aus Buxtehude mitbekommt, dass hier meine Herzensdame mit mir gemeinsam in der Bude wohnt!

  34. Dosen, Gläser, Ordner, Hefte. Ach und CDs & DVDs damit keiner vergisst, dass er sich die nur ausgeliehen hat.

  35. Na wir haben doch bald Weihnachten. Da spar ich mir die ganzen Geschenkanhänger :-)

  36. ich habe ganz viele Gewürzgläser, die brauchen dringend eine Beschriftung. Mein Freund verwechselt immer scharfen und süßen Paprika :)

  37. das wäre toll für Ordner und Rezeptkarten zum beschriften sowie Marmeladengläser

  38. kleine Schilder, die ich überall hinkleben werde und somit dem Volkszorn eine Stimme gebe: „DANKE MERKEL!!!11!!!“

  39. Ordner, Briefkasten und Gewürzdosen

  40. Junge, Junge, hier gibt’s ordentlich zu beschriften… Ordner, Gewürze, Schachteln… Aber auch alles andere, nur nicht auf Deutsch… Ist zum Sprachen lernen ideal, wenn man das Objekt mit der passenden Bezeichnung in der Hand hält…
    Von daher brauche ich das Ding dringend. ;-)

  41. Als Studentin habe ich Verschiedenstes zu beschriften, vom Ordner bis zum Buch! (y) Da muss ich einfach mal mein Glück versuchen! :) (y) Liebe Grüße vom Nordlicht aus Oldenburg! <3

  42. Als Studentin habe ich Verschiedenstes zu beschriften, vom Ordner bis zum Buch! Da muss ich einfach mal mein Glück versuchen! Liebe Grüße vom Nordlicht aus Oldenburg!

  43. Da werde ich die Gewürze endlich mal erkennen

  44. alles in der Küche, dann wäre endlich mal Ordnung im Chaos

  45. Ich würde meine Mehlvorräte damit beschriften. Und bestimmt noch viele andere Dinge mehr.

  46. Ich würde als erstes meine Ordner und Fotoalben beschriften.

  47. Meine kompletten Kisten mit Inventar, so würde ich endlich nicht mehr so lange suchen müssen

  48. Ich würde erstmal Ordnung in die Küche bringen damit! (y) Mache gerne mit und würde mich sehr freuen! <3 lichen Gruß aus Gelsenkirchen! :)

  49. Ich würde erstmal Ordnung in die Küche bringen damit! Mache gerne mit und würde mich sehr freuen! Herzlichen Gruß aus Gelsenkirchen!

  50. Meine Tochter wurde dieses Jahr eingeschult und muss ALLES beschriften: Jacken, Turnschuhe, Brotdose, Mappen, Hefte, Hefter und JEDEN EINZELNEN STIFT! Da wäre so ein Drucker schon sinnvoll. Vor allem, da ich 3 Kinder habe…

  51. Ich würde gerne meine ganzen Ordner nochmals ordenlich beschriften…

  52. Würde Kabel beschriften schön mit einem kleinen Fänchen damit endlich Durchblick herrscht! :-)

  53. Ich würde meine Klingel,Schraubenboxen,Tupperbehälter beschriften die hätten es mal wirklich nötig =) Lieben Gruss und thx fürs Gewinnspiel

  54. Würden meine zahlreichen Aktenordner beschriften.

  55. Bei uns in der WG gibt`s so einiges zu beschriften. Genau genommen muss fast alles, was einem gehört und nicht im eigenem Zimmer liegt beschriftet werden, sonst nutzt/verbraucht es jeder. Z.B. Shampoo, Deo, Sachen in der Gefriertruhe ja bishin zu Joghurt und dergleichen.

  56. na das würde ich doch gerne testen macht auf jeden Fall einen guten Eindruck

  57. meine ganzen ordner,weils langsam unübersichtlich wird :(

  58. Ich würde endlich mal alle meine Aktenordner beschriften, die sich so im Laufe der Jahre angesammelt haben.

  59. Ordner, Dosen, Flaschen, Kartons es gibt so viel

  60. Die Spielzeugkisten der Kinder und meine Vorratsboxen

  61. Wenn es transparente Bänder gibt, würde ich damit bei der Gartenbahn Beschriftungen für die Fahrzeuge machen.

  62. Meine selbstgemachten Brotaufstriche, süß und auch deftig

  63. Im Keller alles eingelagerte, damit man weiß was wo drin ist und nicht alles durchwühlen muss :D

  64. Tupperdorsen, Türklingel, Mein Regal im Keller, CDs uvm. ;P

  65. Ich würde Sprüche auf meinen Macbook und Drohne kleben.

  66. Ich würde (als Selbstständige) mein Büro mal endlich neu organisieren :-)

  67. So ein Gerät wär für mich super toll. Ich könnte in meinem Haushalt alles beschriften . Dann wär wieder Ortnung da.

  68. Meine Backsachen & Gläser :D

  69. Ich würde mit dem Gerät meine Ordner ,meinen Briefkasten. und meine Werkzeugkisten beschriften. Bestimmt gibt es auch noch weitere Dinge zu beschriften

  70. Super Gewinnspiel! Da bin ich gerne dabei :) Ich würde auf jeden Fall meine Bastel-, Bilder und ganzen „Krimskams“-Kisten beschriften, da ich nie weiß in welcher was drin ist und erstmal alle öffnen muss, bis ich das gefunden habe was ich suchte :D

    Liebe Grüße :)

  71. Als Referendarin kann ich das Beschriftungsgerät immer gut brauchen.
    Für Kärtchen, Schülernamen und Stifte, die ständig verloren gehen, wäre das ein echter Gewinn und für vieles mehr.
    Ich würde mich sehr darüber freuen. :-)

  72. Könnte ich gut auf Arbeit gebrauchen um neu gekaufte Komponenten mit Händler und Lieferdatum sowie Inventarnummer beschriften zu können, zwecks Garantie.

  73. Würde alles mögliche in einer Werbeagentur beschriften, ggf. Name des Briefkastens oder auch privates Zeug. Liebe Grüße! Ariane

  74. Ich habe mir vorgenommen meinen Papierkram mal wieder neu zu sortieren, aber hatte bisher keine Lust Etiketten selber anzufertigen und auszudrucken. Da wäre der Brother P-Touch auf jeden Fall eine große Unterstützung. :-)

  75. Bei uns bekäme das Gerät ordentlich zu tun. Ich mache den Bürokram für die ganze Familie und da kommen schon etliche Ordner und Hefter zusammen. Auch am Arbeitsplatz könnte ich das Gerät gut gebrauchen, um einige Sachen auszupreisen.

  76. Das ich da noch nicht selbst drauf gekommen bin! Das Gerät wäre ideal für meine Puppensammlung. Ich schreibe die Schilder mit der Hand und die werden nicht immer einheitlich. Das hätte mit dem Brother P-Touch ein Ende. Name der Puppe und geschätztes Herstellungsjahr damit gedruckt. Sähe ganz prima aus. Her mit dem Teilchen. :) :) :)

  77. Da ich unordnung nicht ausstehen kann, meine frau aber ab und zu was liegen lässt würde ich gerne anstatt die sachen liegen zu lassen einen platzhalter aufkleben ;)

  78. Ich würde meine komplette IT-Infrastruktur (Computer, Switch, Netzwerk-Kabel, Drucker, usw.) und den Stromverteiler im Keller endlich mal sauber beschriften.

  79. Die Kassetten und VHS-Tapes;-)

  80. Ich leite in meiner Freizeit eine Jugendgruppe und würde dort in den Räumen für die Gruppenstunden mal einiges gescheit markieren, so dass man alles viel schneller findet und die Kinder nach dem spielen/basteln wissen, wo man was aufräumen soll. Natürlich würde ich auch in meinem eigenen Haushalt einige Sachen, wie z.B. einige Ordner beschriften.

  81. Ich würde endlich Ordnung in das Beschriftungschaos meiner Ordner bringen.

  82. Tiefkühlprodukte und Gewürzdosen :-)

  83. Ich würde als erstes meine Bastelsachen beschriften .. damit ich nicht immer die Kartons und Kisten öffnen und durchsuchen muss, wo denn nun was drin ist

  84. zuerst schon mal die vielen Ordner und ein paar Schubladen, ja, und beschriftete gefrierdosen haben auch klare Vorteile…

  85. Ich könnte damit wunderbar meine selbstgebastellten Karten beschriften.

  86. Vieles in der Küche, was man so umfüllt – Vorratsgläser/dosen, Gewürzgläser, Einmachgläser, Gefriergut – danach Ordner, Papierkram
    findet sich wohl einiges

  87. ich würde meine ganzen Gewürze damit beschriften damit es einheitlich aussieht :) und meine Clip und Close Dosen in der Küche :)

  88. sämtliche befüllten Tupperdosen :-)

  89. Ich brauche ihn für meine Kräuter-Gläser und für Marmelade

  90. Fast alles könnte bei uns beschriftet werden, im Schreibtisch die Ordner und Fächer. In der Küche die Gewürze und Vorratsdosen und die Gefrierbehälter, Und noch viele andere Sachen könnte man dann schneller finden.

  91. Marmeladengläser würde ich damit beschriften

  92. Endlich können wir die Kindergartensachen beschriften

  93. Ich hab viele Ordner und da ich den Fimmel hab alles genau zu beschriften wäre das genau mein Ding :-)

  94. Als Erstes würde ich dem Ordner-Chaos im Arbeitszimmer ADÉ sagen. Zudem haben wir auch viele CDs mit MIx-Sets von meinem Freund, die auch eine Beschriftung vertragen könnten.

  95. Ich würde damit gerne meine Vorratsbehälter, das Kleinteilelager von meinem Mann, unseren Briefkasten, unser Klingeschild und unsere Dokumentenordner beschrften.

  96. Ich glaube, wenn ich das Gerät gewinnen würde, würde ich einfach alles beschriften, was mir in die Quere kommt (zum Beispiel meinen Freund oder meine Katze) :D In meiner sehr chaotischen Abstellkammer würde das Gerät aber auch eine sinnvolle Anwendung finden.

  97. Stephan Holthusen

    Launig geschriebener Test, den man gerne zu Ende liest. Da fallen mir spontan andere kleine Helferlein ein.

    Schuh-Innenbeschriftung : Links und rechts. Endliche keine Kurvenschuhe mehr.
    Schokoladenpudding-Beschriftung im Bürokühlschrank : Meins !

  98. Ich habe sehr viel Kosmetika und würde diese mit dem jeweiligen Öffnungsdatum beschriften.

  99. Zu beschriften gibt es vieles. Zum Beispiel Aufbewahrungskisten ( Oster o. Weihnachtszeug), in der Küche oder auch im Keller( Inhalt o.Daten).

  100. Vielen Dank erst einmal für das tolle Gewinnspiel! Ich würde damit gerne die Boxen in der Werkstatt mit Kleinteilen wie schrauben usw. beschriften und Sachen in der Bodenkammer, welche wir auch in Boxen eingelagert haben. Zudem wäre es auch brauchbar in der Küche!

  101. Alles zum einfrieren…wer supi damit…

  102. DVDs, Blurays, Marmeladen, Ordner usw usw :D

  103. na, da kann man den Winter über schön sortieren und beschriften noch bevor der Frühling einen gewissen Durchblick wünscht….

  104. Ich würde z.B. die Gewürzdosen in der Küche damit beschriften oder auch die Flaschen mit dem selbstgemachten Löwenzahnlikör und die Marmeladengläser mit den selbstgemachten Marmeladen

  105. Wir würden erstmal alle Schulbücher beschriften. Danach unsere Sammelkisten und Bastelkisten . Und mein Mann würde mal in der Garage aufräumen und beschriften

  106. der Artikel ist klasse… Zu Beschriften hätte ich auch einiges… Und mit dem Drucker sieht es viel besser aus, wie mit der Hand geschrieben. Ich würde mich tierisch freuen…

  107. ich würde gerne meinen Vorratsschrank am besten beschriften <3 wow wow wow was für ein traumhafter gewinn, das ist ja mal der oberhammer <3 damit habt ihr euch ja selbst übertroffen <3 ihr seid einfach die besten <3 danke für die fantastische aktion und eine wunderschöne,sonnige wochen <3 ich drücke gaaanz fest die Daumen, da ich nur noch FREUDENSPRÜNGE machen würde,wenn ich gewinne <3

  108. Ich will schon lange so ein Teil, würde damit mein Regal beschriften, oder die Dosen im Tiefkühler…

  109. Bei uns auf der Radarstation hätte ich jede Menge zu beschriften. Angefangen über etliche Sachen im Büro, über unzählige Fächer und Schubladen im Lagerregal (ergibt rückwärts gelesen auch Lagerregal :) ), bis hin zu den Spinden und vieles, vieles mehr.

  110. Vor allem würde ich meien Backsachen beschriften und auch den Kühlschrank.

  111. Ich würde Ordnung in meine Postkartensammlung bringen, indem ich sie nach Rubriken sortiere… Vorratsdosen zu beschriften wäre auch noch wichtig, da sie teilweise nicht durchsichtig sind.. ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ping & Trackbacks