Martin
Kristoffer Bolander – Cities | Was is hier eigentlich los | Unterhaltung, Kultur, LifeStyle & ein wenig WTF
Home > Entertainment > Musik > Kristoffer Bolander – Cities

Kristoffer Bolander – Cities

Kristoffer Bolander – Cities | Musik | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Kristoffer Bolander macht seit Jahren, erst mit seiner Band Holmes und mittlerweile solo, wunderbar warme Folkmusik. Mal ruhig und zurückgenommen, mal atmosphärisch dicht oder mit voller Band schon fast in Richtung Postrock gehend. Getragen werden diese wundervollen Lieder seit jeher von Kristoffer Bolanders hoher, hauchzarter Stimme. Man höre nur mal die zweite Singleauskopplung To Come Back als Bewis.

Das neue Album hat aber auch eine andere Seite. Der Sound hat sich weiterentwickelt – Gesang und Folk bilden immer noch den Kern der Musik, aber was What Never Was Will Always Be atmosphärisch so besonders macht, sind die elektronischen Elemente. Von sanften Synthie-Pads, die Landschaften aus Sounds à la Brian Eno andeuten, bis hin zu treibenden, trockenen Elektro-Drums. Ein gutes Beispiel für diese neue Facette ist die Vorabsingle Cities.

Du magst die Musik?

Dann folge doch einfach der Playlist von wihel.de auf Spotify!

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ping & Trackbacks

  1. WIHEL (@wihelde)

  2. WIHEL (@wihelde)

Webmentions

  1. Alina Timm hat diesen Beitrag auf facebook.com geliked.

  2. Kristoffer Bolander hat diesen Beitrag auf twitter.com geteilt.

  3. Kristoffer Bolander hat diesen Beitrag auf twitter.com geliked.

  4. Steffen Harder hat diesen Beitrag auf twitter.com geliked.