Mark Zuckerberg beim MMA-Training - Was is hier eigentlich los

Mark Zuckerberg beim MMA-Training

Mark Zuckerberg beim MMA-Training Menschen

Mark Zuckerberg beim MMA-Training | Menschen | Was is hier eigentlich los?

-Bashing ist mittlerweile auch zu einem kleinen Volkssport geworden, nicht zuletzt weil der Facebook-Chef auch jede Menge Angriffsfläche dafür bietet. Sei es nun durch absurde Auftritte vor irgendwelchen US-Ausschüssen (wobei da fast alle irgendwelche absurden Auftritte hinlegen), Rechtfertigungsvideos auf seiner eigenen Plattform oder auch die – zumindest aktuell – blödsinnige Idee von irgendwelchen Metaversen, ohne zu wissen, was das eigentlich mal werden soll (abgesehen von einer 3D-Version von Facebook).

Dabei will ich gar nicht auf rumhacken, weil er – und hier stütz ich mich vor allem auf den Film – auch nach all den Jahren noch so wirkt, als wär er einfach nur der introvertierte Student, der irgendwie um Anerkennung ringt und dabei halt -Dinge tut. Dass das dann zum wohl bekanntesten Netzwerk der Welt führte und ihn unfassbar reich machte, ist da eher Nebenprodukt als eigentliches Ziel gewesen.

Und auch wenn man diese Ansicht nicht teilt, so ist wohl der kleinste gemeinsame Nenner: Egal, was tut, es wirkt nie sympathisch – dafür aber mindestens unbeholfen und irgendwie … unecht. Aber nicht, weil er nicht meint, was er sagt und tut, sondern weil er nicht weiß, wie man sich verhält. Dass da die Gerüchte, er sei ein oder mindestens Reptiloid, ist kein Wunder – er stellt sich aber auch echt blöd an, um das zu verbergen.

Dabei hilft auch das nachfolgende Video nicht, wobei ich sagen muss, dass der eine oder andere Move gar nicht mal so schlecht rüber kommt. Denn da hat er sich bei einem MMA-Training filmen lassen. Warum man das als CEO zwingend machen muss, weiß ich nicht und es trägt auch nicht dazu bei, ihn irgendwie mehr zu mögen – aber schön zu sehen, dass auch weiterhin -Dinge macht:

Mark Zuckerberg beim MMA-Training | Menschen | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Und am Ende ist es auch egal, ob man ihn mag oder nicht, der kann sich einfach Freunde kaufen, wenn er sie denn braucht.

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert.

2 Kommentare

Ping- & Trackbacks

  1. Pingback: WIHEL (@wihelde)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"