Martin Mastodon
Klamotten aus der Hölle - Was is hier eigentlich los Klamotten aus der Hölle - Was is hier eigentlich los

Klamotten aus der Hölle

Klamotten aus der Hölle | WTF | Was is hier eigentlich los?

Regelmäßig den Kleiderschrank auszumisten ist unfassbar wichtig. Nicht nur gewinnt man dadurch wieder jede Menge Platz, sondern kann auch noch den einen oder anderen Taler wieder reinholen, der vorher für die Klamotte rausgeworfen wurde. Und wenn man mal ehrlich ist: man hat eigentlich immer zu viel zum Anziehen – besonders die Dinger, die immer ganz hinten und/oder unten liegen.

Und dort liegen sie auch aus gutem Grund, denn mal abgesehen von einigen sentimentalen Werten gibt es eigentlich keine Argumente, die dafür sprechen, dass man es noch aufhebt. Oder jemals angeschafft hat. Ich erinner mich zum Beispiel an ein Hemd, dass ich angezogen hatte, als Line und ich das erste Mal richtig weg waren. Mit Freunden, die schon lange nicht mehr unsere Freunde sind und ich würde behaupten, dass auch das Hemd daran einen gehörigen Anteil trägt. Es war wirklich schlimm.

Aber: es war nicht so schlimm, wie die nachfolgenden Klamotten – warum trägt man sowas? Warum kauft man sowas? Warum stellt man sowas überhaupt her?

Klamotten aus der Hölle | WTF | Was is hier eigentlich los?

Klamotten aus der Hölle | WTF | Was is hier eigentlich los?

Klamotten aus der Hölle | WTF | Was is hier eigentlich los?

Klamotten aus der Hölle | WTF | Was is hier eigentlich los?

Klamotten aus der Hölle | WTF | Was is hier eigentlich los?

Klamotten aus der Hölle | WTF | Was is hier eigentlich los?

Klamotten aus der Hölle | WTF | Was is hier eigentlich los?

Klamotten aus der Hölle | WTF | Was is hier eigentlich los?

Klamotten aus der Hölle | WTF | Was is hier eigentlich los?

Klamotten aus der Hölle | WTF | Was is hier eigentlich los?

Klamotten aus der Hölle | WTF | Was is hier eigentlich los?

Bock auf mehr? Hier gibt es noch weitere „Designerstücke“. Ich bleib dann mittlerweile doch dabei, mich auf bestimmte Farben und Designs zu beschränken. So ein bisschen wie Steve Jobs und Co., die sagen, dass sie für derlei Firlefanz keine Zeit haben. Hab ich auch nicht, will ich auch nicht haben – ich hab allerdings auch einfach viel zu wenig Ahnung, um irgendwelche Trends zu starten. Dann doch lieber einfach nur gern schwarz oder dunkel, irgendein dusseliges Motiv drauf. Gerade ab einem gewissen Alter gibt es einfach Wichtigeres im Leben.

Alternativ: Einfach heiraten und die Frau das erledigen lassen. Zumindest Line hat deutlich mehr Ahnung als ich und mittlerweile brauch ich schon diverse Ersatzhände, um abzählen zu können, wie oft ich ahnungslos vor dem Kleiderschrank stand und um Hilfe gerufen hab. Gerade bei besonderen Anlässen … schwieriges Thema einfach.

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

WEG MIT
§219a!