Nachgestellt: Wie Tiere kämpfen - Was is hier eigentlich los

Nachgestellt: Wie Tiere kämpfen

Nachgestellt: Wie Tiere kämpfen Lustiges

Nachgestellt: Wie Tiere kämpfen | Lustiges | Was is hier eigentlich los?

Martialischer Titel, aber es bringt es auf den Punkt. Und um auch direkt zum Punkt zu kommen: Manchmal sind Tiere schon ziemlich … merkwürdig. Dabei mein ich nicht ihr teils komisches und alienhafter Aussehen, aber dass ausgerechnet das Nilpferd das gefährlichste Tier der Welt sein soll, klingt schon mehr als absurd.

Genauso war ich neulich mit dem Hund draußen und wurde doch tatsächlich von einer Fliege attackiert, während der Hund sein Geschäft verrichtet hat. Und das muss man sich mal genauer anschauen: Nicht nur, dass der Hund mit seiner Absonderung eigentlich neues Material für Fliegen kostenfrei und quasi auch direkt vor die Tür transportiert, ohne mich hätte der Hund das gar nicht geschafft. Also dort.

Dazu kommt, dass der Kampf zwischen Fliege und Mensch in der Form ziemlich eindeutig ausgeht, was den Sieger angeht. Ich mein, so eine Fliege ist schon hart eingeschränkt, was Offensivkräfte angeht – viel mehr als Krach machen, Rumnerven und mir unbemerkt auf den Kopf spucken geht da halt nicht, während ich schon physikalisch durch meinen Körperbau viele Argumente auf meiner Seite hab. David gegen Goliath zieht da einfach nicht mehr …

War der Fliege aber ziemlich egal, die hat nicht aufgegeben. Und am Ende ja eigentlich auch gewonnen, denn wir sind nach erfolgreichem Termingeschäft einfach wieder abgezogen. Immerhin: Jeder hat sein Ziel erreicht und niemand ist zu größerem Schaden gekommen.

Passend dazu ploppte dann auch vor ein paar Tagen das nachfolgende Video auf, in dem Jiemba Sands nachstellt, wie diverse Tiere ihre Angriffe ausführen:

Which move was most effective? 🤣

Nachgestellt: Wie Tiere kämpfen | Lustiges | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Logisch, dass e auch hier die Nase ganz weit vorn haben. Erinnert auch ein bisschen an das Video hier oder das „Wie Tiere fressen“-Video, dass ich scheinbar nie in einen Beitrag gepackt hab.

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert.

2 Kommentare

Ping- & Trackbacks

  1. Pingback: WIHEL (@wihelde)

Webmentions

  1. Robyn 🇺🇦🕊️:yayblob: hat diesen Beitrag auf mastodon.wihel.de geliked.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"