Werbung

Gewinnspiel: Perfekt für den Sport – Die Panasonic WINGS Kopfhörer mit Bluetooth-Funktion

Gewinnspiel: Perfekt für den Sport - Die Panasonic WINGS Kopfhörer mit Bluetooth-Funktion

Ihr wisst es, Sport und ich – das passt auf den ersten und vielleicht auf den zweiten Blick nur bedingt zusammen. Ich benutz da gern die Lieblingsausrede „keine Zeit“, aber wir alle wissen schließlich auch, dass das einfach der Wahrheit entspricht. Und doch waren wir letztes Jahr eigentlich regelmäßig am Wochenende Laufen, wobei hier „wir“ eigentlich fehl am Platz ist. Ich war Laufen, was Line währenddessen gemacht hat, wird wohl nur sie wissen (höhö – dafür werd ich mit Sicherheit wieder Ärger bekommen).

Ich muss zugeben, das hat tatsächlich trotz aller Anstrengung auch Spaß gemacht, gerade weil man dabei mal wieder intensiv Musik hören kann. Denn machen wir uns nichts vor: während der Arbeit dudelt es zwar auch, aber viel mehr als Hintergrundbeschallung ist es ja nicht. Da eignet sich das Laufen schon deutlich besser für den Musikgenuss, zumal Laufen ohne Musik auch nicht wirklich bockt. Eine perfekte Symbiose also.

Gewinnspiel: Perfekt für den Sport - Die Panasonic WINGS Kopfhörer mit Bluetooth-Funktion

Ich hab mir letztes Jahr dafür recht billige Kopfhörer geholt. Zu Hause stapeln sich zwar die höherpreisigen Hörer, aber allesamt sind entweder On-Ear oder Over-Ear und somit definitiv nicht für den Laufsport geeignet. Nicht nur, dass sie zu schwer sind, bei der ständigen Bewegung ist man auch permanent damit beschäftigt, die Dinger wieder ordentlich aufzusetzen und kommt gar nicht mehr zum Laufen. Also mussten In-Ear-Hörer her und da hat es bisher auch die preiswerte Alternative getan, wobei man hier definitiv sagen muss: guter Klang geht anders.

Und hier kommen die WINGS ins Spiel, die mir freundlicherweise zur Verfügung gestellt wurden. In-Ear-Kopfhörer sind bei mir grundsätzlich immer so eine Sache – die normalen Dinger sitzen zwar recht bequem, aber eben auch nicht sonderlich fest. Vielleicht hab ich einfach eine sehr merkwürdige Ohrform, vielleicht bin ich auch schlichtweg zu blöd, aber so richtig zufrieden bin ich nur mit Kopfhörern, die man auch hinter das Ohr klemmen kann – genau wie es bei den WINGS der Fall ist. Das wirklich Gute dabei ist, dass man die Klemmen verbiegen kann und so den Halt hinter dem Ohr einfach selbst einstellt.

Gewinnspiel: Perfekt für den Sport - Die Panasonic WINGS Kopfhörer mit Bluetooth-Funktion

Damit es auch im Ohr passt – In-Ear, plötzlich macht alles Sinn – liefert Panasonic drei unterschiedliche Stöpsel-Größen mit. Das sorgt nicht nur dafür, dass es bequem sitzt, sondern hilft auch dabei, Umgeubgsgeräusche einigermaßen zu unterdrücken. Ich persönlich mag hier immer die ganz große Variante. Die sitzt bombenfest und hilft gleichzeitig beim Klang.

Was aber richtig cool ist und was ich vorher erst gar nicht auf dem Schirm hatte: Bluetooth. Kein nerviges Kabel mehr, dass entweder die ganze Zeit rumschlenkert oder erst mühselig unter den Laufklamotten durchgefriemelt werden muss und dann vielleicht sogar noch scheuert. Stattdessen einfach den Kopfhörer an der kleinen Fernbedienung anknipsen, kurz warten bis sich z.B. das iPhone verbunden hat und ab dafür.

Gewinnspiel: Perfekt für den Sport - Die Panasonic WINGS Kopfhörer mit Bluetooth-Funktion

Natürlich gibt es Bluetooth schon eine ganze Weile, aber ich bin jedes Mal aufs Neue fasziniert, wie einfach das funktionieren kann. Schön auch, dass die Reaktionszeit zwischen Musik auf dem iPhone und Wiedergabe am Kopfhörer angenehm kurz ist – es fühlt sich tatsächlich wie ein kabelgebundener Hörer an, nur dass einfach kein kabel dabei ist.

Was ich direkt am Anfang zu schätzen gelernt hab: die Qick Charge Funktion. Denn nachdem ich den Kopfhörer ausgepackt und schnell auf Funktionsfähigkeit getestet hab, hab ich direkt den Anfängerfehler begangen – nicht wieder ausgemacht. Das saugt natürlich am Akku, ohne dass man es merkt und so war für den finalen Test natürlich kein Saft mehr da. Die Quick Charge Funktion sorgt allerdings dafür, dass man mit 15 Minuten Laden wieder 70 Minuten Musikgenuss zur Verfügung hat.

Gewinnspiel: Perfekt für den Sport - Die Panasonic WINGS Kopfhörer mit Bluetooth-Funktion

Also den Hörer mittels Kabel einfach fix im Auto angestöpselt, in Ruhe aufgewärmt und schon konnte es musikalisch ans Schwitzen gehen. Extrem praktisch, theoretisch ist es so nämlich vollkommen egal, ob der Kopfhörer geladen ist oder nicht. Denn die 15 Minuten kann wohl jeder aufbringen.

Ebenfalls sehr praktisch: die Panasonic Wings sind wasserabweisend. Macht ja auch Sinn, wenn wir von einem Kopfhörer sprechen, der vor allem für Sportler gebaut wurde – hin und wieder schwitzt man ja doch. Aber auch was Regenschauer angeht, haben die Wings keine Probleme mit Wasser. Viel mehr noch können sie sogar einfach mit Wasser abgewaschen werden und punkten so auch in Sachen Hygiene.

Gewinnspiel: Perfekt für den Sport - Die Panasonic WINGS Kopfhörer mit Bluetooth-Funktion

Zu guter Letzt bringt der Panasonic Wings noch stylische LED an den Seiten mit, die gerade beim nächtlichen laufen für Sicherheit sorgen sollen. Ob die jetzt den ultimativen Sicherheitseffekt haben, wage ich allerdings zu bezweifeln – gut sieht es aber auf jeden Fall aus.

Gewinnspiel: Perfekt für den Sport - Die Panasonic WINGS Kopfhörer mit Bluetooth-Funktion

Fazit

Ich würde die Panasonic WINGS RP-BTS50 nicht als die totalen Wunderhöhrer bezeichnen – dafür mag ich meine Over-Ear mit Noise-Cancelling einfach zu sehr. Insofern würd ich sie im normalen Alltag auch nicht unbedingt dauerhaft einsetzen. Aber gerade in Sachen Sport sind sie – dank der fehlenden Kabelverbindung, dem anpassbaren Sitz und dem schnellen Aufladen – bei mir das Non-Plus-Ultra. Ich würde sogar fast soweit gehen und behaupten, dass der Laufsport dank der WINGS wieder mehr in den Fokus gerückt ist. Ein Umstand, der sicherlich aus Gesundheits- und Ästhetik-Gründen nicht verkehrt ist. Der Klang ist für einen In-Ear-Hörer absolut in Ordnung, wenn nicht sogar ziemlich gut.

Wer also einen Kopfhörer für den Sport sucht und keine Lust auf Over- oder On-Ear hat (gerade beim Laufen ja einfach nur Mist), sollte sich definitiv die Panasonic WINGS RP-BTS50 anschauen. Mit 199€ zwar kein Schnapper, aber aus meiner Sicht die Investition wert.

Gewinnspiel

So viel Text mal wieder, aber wer sich bis hier durchgekämpft hat, hat sich auch eine kleine Belohnung verdient. Panasonic war nämlich so freundlich und hat mit einen der Panasonic WINGS zur Verlsoung zur Verfügung gestellt – das ist jetzt der Grund, an dem ihr Jubeln dürft.

Alles, was ihr dafür tun müsst: schreibt mir doch mal in die Kommentare, was ihr so für Musik beim Sport hört. Rock? Den üblichen Dance-Kram? Oder gar Klassik? Immer her mit euren Vorlieben, vollkommen egal, wie abstrus sie sein mögen.

Teilnehmen könnt ihr bis zum 30.06.2016 23.59 Uhr. Danach entscheidet Kollege Zufall, wer der glückliche Gewinner am Ende sein darf. Rechtsweg und Barauszahlung sind natürlich ausgeschlossen.

Ich wünsche allen Teilnehmern viel Glück und schon mal angenehme Laufrunden mit den Hörern. Für alle Datenversessenen hier nun noch die technischen Merkmale der Kopfhörer:

D/A-Wandler (Ø in mm): 12 mm
Magnet Typ (Nd: Neodymium / Fe: Ferrite): Neodymium
Impedanz (Ohm) / 1 kHz: 32Ω
Frequenzgang (Hz – kHz): 18 Hz – 20 kHz
Kabellänge (m): 0,1
Gewicht: 23 g (0,8 oz.)
Steuerung/Mikro: Ja
Mitgelieferter Artikel: USB-Ladekabel, Etui, Pass-Stücke (S, M, L)
Wiedergabezeit mit Akku: 6 Std.
Ladezeit (25 °C/77 °F): 1,5 Std.

Bluetooth®
Version: 4,1
Unterstützte Profile: A2DP, AVRCP, HSP, HFP
Codec: SBC, aptX®, AAC
Reichweite: Bis 10 m (33 ft)

Ihr braucht mehr Infos zum Produkt? Dann hier bitte lang.

[Update]
Vielen Dank für die rege Teilnahme und vor allem auch für die ein, zwei konkreten Beispiele – so hab ich mir das ja fast gewünscht. Der Gewinner wurde von mir eben per E-Mail benachrichtig, also ruhig auch mal den Spam-Ordner checken. Für alle anderen gilt wie immer: traurig dürft ihr ruhig sein, aber das nächste Gewinnspiel steht ja auch schon wieder in den Startlöchern. Wie Connor Macleod schon sagte: es kann nur einen geben.

[mit freundlicher Unterstützung von Panasonic]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich