Martin
Superman, Batman und Co. bekämpfen Krebs | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Superman, Batman und Co. bekämpfen Krebs

Superman, Batman und Co. bekämpfen Krebs

Eine fantastische Idee aus Brasilien: im A.C. Camargo Krankenhaus in São Paulo bekommen Kinder, die an Krebs erkrankt sind ihre Chemotherapie nicht einfach in diesen durchsichtigen Beuteln, sondern in extra angefertigten Verpackungen mit den Logos diverser Superhelden drauf. Dazu werden extra Comics angefertigt, in denen die Helden selbst eine Krebsbehandlung durchmachen und eben wieder gestärkt daraus hervorgehen. Zudem sind die Stationen entsprechend geschmückt.

Die Agentur JWT hat sich das zusammen mit den Ärzten ausgedacht:

Der erste Schritt im Kampf gegen Krebs ist der Glaube an die Therapie. Aber Chemotherapie ist eine schwierige Behandlung, besonders für Kinder. Um ihnen zu helfen, an den Erfolg zu glauben, haben wir mit dem A.C. Camargo Krebszentrum und Warner Bros. (das sind die Rechteinhaber der Superheldenfiguren) diese Idee entwickelt, um die negative Wahrnehmung der Therapie zu vermindern indem wir sie in eine »Superformel« verwandeln.

Und ja, das muss man mal ganz nüchtern und ohne Schabernack erzählen – die Idee ist einfach nur fantastisch!

[via]

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.