Martin
Tasche kaufen - Kultur bewahren | Was is hier eigentlich los?
Home > LifeStyle > Geschichten aus'm Alltag > Tasche kaufen – Kultur bewahren

Tasche kaufen – Kultur bewahren

Tasche kaufen - Kultur bewahren | Geschichten aus'm Alltag | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Vor einer ganzen Weile schon wurde ich von einer Bekannten gefragt, ob ich nicht ein Kickstarter-Projekt unterstützen möchte, sei es nun durch Finanzierung der Idee oder auch einfach nur ein Beitrag dazu. Da ich grundsätzlich ein großer Fan von Gadgets bin und Kickstarter auch eine gute Idee finde, spitzten sich natürlich direkt meine Ohren.

Um was es denn gehe, wollte ich wissen. Ein soziales Projekt war die Antwort und direkt wollte ich schon fluchtartig das Weite suchen. Ich finde es natürlich schön, wenn man Geld für gute Aktionen sammeln möchte und die meisten haben auch definitiv Aufmerksamkeit und Unterstützung verdient – allerdings halte ich die crowdfunding-Plattformen dafür als sehr ungeeignet.

Schließlich wollen die Leute nicht nur Geld ausgeben, um das eigene Karma aufzuwerten, sie wollen nach erfolgreicher Finanzierung auch was in den Händen halten, womit sie rumspielen können oder zumindest irgendeinen Gegenwert bekommen – und sei es nur der Download-Code zu einem bestimmten Spiel.

Aber wie das mit Schlüssen so ist, man zieht sie oft zu voreilig. So auch hier, denn trotz der sozialen Geschichte im Mittelpunkt eignet sich das doch alles sehr für Kickstarter, denn man bekommt tatsächlich etwas für sein Geld – sogar ein Stück Kultur.

Denn um genau die geht es hier: um die Kultur der einheimischen Frauen in Kolumbien.

Hinter der Aktion steckt die Kolumbianerin Daniela Castellanos, die auch Gründerin des Labels Castellano Ethnic Origins ist. Seit zwei Jahren schlägt sie sich nun in London durch, mit dem Ziel, die Handarbeit der kolumbianischen Frauen zu bewahren und das Wasserproblem vor Ort zu bekämpfen. Sicher kein einfaches Unterfangen, aber ihre Idee mit dem Label könnte tatsächlich sehr gut funktionieren.

Tasche kaufen - Kultur bewahren | Geschichten aus'm Alltag | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Denn sie hat einen Rucksack kreiert, der den modebewussten Damen dieser Welt durchaus gefallen könnte. Er besteht aus gestrickten Materialien, einem weichen Leder und wurde tatsächlich in liebevoller Handarbeit von den einheimischen Frauen in Kolumbien hergestellt.

Mittlerweile hat Daniela das Portfolio auch noch erweitert, sodass es nicht nur Rucksäcke in diversen Ausführungen gibt, sondern auch Armschmuck und Umhängetaschen, die genauso gut von Männern getragen werden können.

Tasche kaufen - Kultur bewahren | Geschichten aus'm Alltag | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Eine gute und runde Sache, bei der das Crowdfunding-Ziel von 10.000 £ zwar bereits schon übertroffen wurde, aber Unterstützung kann es ja eigentlich nie genug geben oder?

Wer mitmachen möchte, schaut direkt bei Kickstarter vorbei.

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.