Martin
Think before you ink - Tattoovorschau mit der INKHUNTER-App | Was is hier eigentlich los

Think before you ink - Tattoovorschau mit der INKHUNTER-App

Think before you ink - Tattoovorschau mit der INKHUNTER-App | iOS und mehr | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Wenn ich ehrlich bin: eigentlich hab ich nach wie vor Bock auf ein Tattoo. Das bzw. die Probleme jedoch sind: kostet halt arschviel Geld, passt nur mäßig zu meinem unförmigen Körper, ist mittlerweile unfassbar mainstreamig und so richtig hat mir bisher noch kein Motiv zugesagt. Viele Gründe also, die dagegensprechen, aber wenigstens für Letzteren gibt es eine kleine Abhilfe - wobei hier Apphilfe wohl das bessere Wort wäre (und gleichzeitig der schlechteste Wortwitz, den man dafür bringen kann).

Denn mit der App INKHUNTER kann man dank ein bisschen VR-Gewusel relativ einfach und schnell eine Vorschau auf seine Haut zaubern und braucht dafür lediglich einen Stift. Mit dem macht man drei Striche auf seine gewünschte Tattoo-Stelle, sucht sich das Motiv in der App aus und hält dann das iPhone drüber - auf dem Display erscheint automatisch das vorher ausgewählte Motiv an der gewünschten Stelle.

We’re a small, young and ambitious team from Ukraine. We’re building inkHunter to help tattoo artists and enthusiasts visualize the exact size and placement of any design anywhere on your body. We’ve made it fun, easy and totally painless to try on as many designs as often as you like - without any regrets.

Think before you ink - Tattoovorschau mit der INKHUNTER-App | iOS und mehr | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

So weiß man schon vorher, wie es aussehen könnte - setzt natürlich einen Tätowierer mit entsprechenden Fähigkeiten voraus. Und das nötige Kleingeld. Und eben noch viele weitere Punkte, die dazu führen, dass man sich auch wirklich sicher bei der Entscheidung ist.

Wer die App gern ausprobieren möchte, findet hier die iOS-Version und hier die Android-Variante.

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Andere lusen auch

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Ping & Trackbacks

  1. WIHEL (@wihelde)

  2. WIHEL (@wihelde)