Trailer: Into the night | Was is hier eigentlich los
Trailer: Into the night | Was is hier eigentlich los

Trailer: Into the night

Trailer: Into the night | Kino/TV | Was is hier eigentlich los?

Seit ein paar Wochen schau ich schon The Last Ship, wobei sich das ganz eigentlich über mehrere Monate hinzieht – letztes Jahr hab ich damit angefangen, die Serie dann aber wieder aus den Augen verloren oder die nächste Staffel, die ich gucken wollte, hätte auf Amazon gekostet. Das ist ohnehin so ein Unding auf Amazon Video, erst schön mit ein paar Staffeln die Leute anfüttern und wenn man dann so richtig drin ist, wird man zur Kasse gebeten.

So wirklich gut ist die Serie auch nicht, aber zum Nebenbei-Gucken reicht es und sie hat durchaus ihre Momente. Wenn man mal davon absieht, dass es anfänglich um ein todbringendes Virus ging und Realität deutlich dichter dran ist, als zu dem Zeitpunkt, als ich mit der Serie angefangen hab. Wobei man ja aktuell ohnehin jede Serie, die sich mit dem Ende der Menschheit, in welcher Form auch immer, beschäftigt, verteufeln könnte.

In eine ähnliche Richtung wie Last Ship würde ich auch Into the night einordnen, nur steht hier nicht ein Schiff und seine Crew im Mittelpunkt, sondern ein Flugzeug. Und die Sonne. Denn die hat sich plötzlich entschieden, nicht mehr für Leben zu sorgen, sondern von jetzt auf gleich für sämtliches Leben auf der Erde tödlich zu sein.

Naja, außer für die Crew und Passagiere einer Maschine aus Brüssel, die kurzerhand Schutz in der Dunkelheit suchen und scheinbar immer nach Westen fliegen (wo sie bestimmt noch andere Menschen treffen werden, die dann aber vielleicht nur zeitweise überleben. Oder einfach ab sofort unter der Erde wohnen).

Reißt niemanden so wirklich vom Hocker oder? Stimmt, die ersten ein, zwei Folgen kann man sich aber dennoch mal anschauen, auch wenn dank dem Trailer klar ist, dass es wohl hauptsächlich um die Gruppe der Überlebenden und deren Zusammenspiel gehen wird. Bunter Haufen unterschiedlichster Charaktere – das Rezept kennen wir mittlerweile auswendig:

Trailer: Into the night | Kino/TV | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit dabei sind unter anderem Mehmet Kurtuluş, Jan Bijvoet, Pauline Etienne, Laurent Capelluto, Astrid Whettnall, Edwin Thomas, Stefano Cassetti, Vincent Londez, Alba Gaia Bellugi, Yassine Fadel, Ksawery Szlenkier, Nabil Mallat und James McElvar.

Los geht es bereits diesen Freitag auf Netflix.

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Andere lusen auch

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unterstütze uns! Klick hier, bevor du auf Amazon kaufst. Vielen Dank!