Unterwegs mit Amateur-Schiri Tolga Saglam - Was is hier eigentlich los

Unterwegs mit Amateur-Schiri Tolga Saglam

Unterwegs mit Amateur-Schiri Tolga Saglam | Menschen | Was is hier eigentlich los?

Vor ganz langer Zeit, als ich noch deutlich mehr Haare auf dem Kopf hatte, deutlich fitter und damit einhergehend auch ordentlich weniger Material um die Körpermitte hatte, hab ich ernsthaft mit dem Gedanken gespielt, ob ich nicht werden will. So ein bisschen Sport, ohne dass man großartig talentiert sein muss, aber trotzdem auf dem platz stehend – das doch eigentlich wie gemacht für mich. Außerdem bindet man sich nicht direkt an irgendwelche Vereine und hat ständigen Leistungsdruck bzw. Konkurrenzkampf (abgesehen gegenüber allen anderen n). Und trotzdem kann man ein Spiel so ein bisschen Lenken, ohne zu sehr im Rampenlicht zu stehen.

Mir wurde aber auch schnell klar: Das ist halt doch noch mal was anderes als einfach nur über den Platz zu rennen und dafür zu sorgen, dass die sich nicht gegenseitig die Knochen kaputttreten. Außerdem hört man ja auch immer mal wieder, dass gerade im Amateurbereich … sagen wir einfach, mit weniger Respekt behandelt werden, als man das gegenüber einem Menschen tun sollte. hat halt auch immer was mit Emotionen zu tun und wenn wir eines während der letzten Jahre gelernt haben: Zu viele können damit nicht umgehen.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich hab den Gedanken wieder verworfen, auch weil das ständige Rumreisen nicht wirklich Spaß macht und man sich letztendlich dann auch doch wieder zu sehr an irgendwelche Termine bindet, auf die man nur wenig Einfluss hat. Außerdem bin ich ohne Kontaktlinsen blind wie ein Maulwurf.

Dennoch hab ich großen Respekt vor allen, die sich da jedes Wochenende wieder auf den Platz stellen, gerade weil man sehr schnell und oft zu Unrecht das absolute Feindbild für Spieler und Fans werden kann. Denn im Profi-Bereich sind dann doch noch mal eine andere Hausnummer, sowohl was Sicherheit als auch Bezahlung angeht. Um nicht zu sagen: Auf -Sein im Amateur-Bereich muss man wirklich Bock haben, um sich das dauerhaft anzutun.

Zeiglers wunderbare Welt des s hat Amateur-Schiri Tolga Saglam ein bisschen begleitet und gibt einen meiner Meinung nach viel zu kurzen, dafür aber dennoch interessanten Einblick in seinen -Alltag:

Unterwegs mit Amateur-Schiri Tolga Saglam | Menschen | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Vielleicht überleg ich mir das ja noch mal.

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert.

5 Kommentare

Ping- & Trackbacks

  1. Pingback: WIHEL (@wihelde)
  2. Pingback: WIHEL (@wihelde)

Webmentions

  1. Rene SCHEER hat diesen Beitrag auf mastodon.wihel.de geliked.
  2. LangweileDich.net 🥱 hat diesen Beitrag auf twitter.com geliked.
  3. Mobitigger hat diesen Beitrag auf mastodon.wihel.de geliked.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"