Martin
Vom Kind zur Oma in 4 Minuten | Was is hier eigentlich los?
Home > LifeStyle > Menschen > Vom Kind zur Oma in 4 Minuten

Vom Kind zur Oma in 4 Minuten

Das Alter, es geht auch an mir nicht spurlos vorbei. Wenn ich dann doch mal ein altes Foto von mir finde, ist es fast schon erschreckend, wie sehr ich mich doch verändert hab. Der Bauch war deutlich weniger, die Haare dafür mehr und irgendwie ist auf dem Bild auch gar nicht das Mopsgesicht zu finden, dass ich mittlerweile mit mir rumtrage. Auf der anderen Seite: ich fühl mich noch gar nicht so alt – eigentlich wie maximal 25, nur war ich damals nicht so faul wie heute. Wobei, ich hab auch gar keine Ahnung, wie ich mich mit 25 gefühlt hab und vielleicht ist das alles sowieso total relativ.

Im folgenden Video haben wir Danielle, die sich an sich gar nicht so sehr von anderen unterscheidet – außer dass ihre Lebensspanne gerade mal irgendwas um die 4 Minuten dauert. Verantwortlich dafür ist der Filmemacher Anthony Cerniello, der mit Portraits einer Familie und digitaler Animationsspielereien dieses kurze Filmchen gebastelt hat, bei dem man das Altern im Schnelldurchlauf sieht – allerdings auch gerade so langsam, dass man eigentlich gar nicht so direkt die einzelnen Lebensjahre vorbeifliegen sieht:

I attempted to create a person in order to emulate the aging process. The idea was that something is happening but you can’t see it but you can feel it, like aging itself.

Ein bisschen mehr von Cerniello gibt es an dieser Stelle.

[via]

Über Martin

Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert.
Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ping & Trackbacks

  1. WIHEL (@wihelde)

  2. netzlesen

Webmentions

  1. Emily Wbn hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.

  2. Alina Timm hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.

  3. Line hat diesen Artikel auf wihel.de erwähnt.