Martin
Von Hand und mit Liebe gemacht: Scheren :: Was is hier eigentlich los ::

Von Hand und mit Liebe gemacht: Scheren

Von Hand und mit Liebe gemacht: Scheren

Ein Hoch auf das Handwerk. Vermutlich wird es den meisten von euch wie mir gehen: wir schauen um die 10 Stunden auf den eckigen Kasten vor uns, die einzige Bewegung findet mit dem rechten Arm auf der Maus statt – und am Ende des Tages sind wir gerändert bis zum Umfallen.

Da lob ich mir das Handwerk, bei dem noch mit eigenen Händen, Geschick und auch Kraft echte Dinge hergestellt werden, mit denen andere wiederum arbeiten können. Klar, wir machen auch unsere digitale Arbeit – aber letztendlich ist das doch alles mehr oder weniger fiktiver Kram.

Hier haben wir Cliff Denton, der bei Ernest Wright & Sons in Sheffield als einer der letzten Putter arbeitet. Putter hat hier ausnahmsweise mal nichts mit Golf zu tun, sondern leitet sich von dem Satz „a putter togetherer of scissors“ ab. Ich weiß, alles Fakten, die euch nicht wirklich interessieren – dann schauen wir eben das Video an und Cliff bei seiner täglichen Arbeit zu:

Wie gesagt, ein Hoch auf das Handwerk.

[via]

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Webmentions

  1. Von Hand und mit Liebe gemacht: Scheren:
    http://t.co/V1oJwmlOLD http://t.co/qu3V9Gey6N

  2. […] wir Shaun Bloodworth aber schon mal, genauer gesagt eines seiner Videos. Diesen kleinen Einblick in die Scherenmacherei stammt letztendlich aus seinen Händen und auch der nachfolgende Einblick in ein Stahlwerk in […]

    Kürzlich