Martin
Vorsicht, Influencer! | Was is hier eigentlich los

Vorsicht, Influencer!

Dass ich den Begriff Influencer für völligen Quatsch halte, hatte ich schon mal irgendwo in einer Kolumne etwas breiter erörtert - gerade in der Beschränkung mit Instagram ist es einfach völliger Humbug. Noch viel humbugiger ist aber der Hype, der darum im letzten oder vielleicht sogar vorletzten Jahr entstanden ist, mit all seinen absurden Ausprägungen. Um es direkt auf den Punkt zu bringen: ein ehemaliger Kollege hat gesagt, ich soll doch einfach Instagram machen, wenn es mit dem Blog nicht mehr so läuft wie früher. Meine Antwort darauf: das ist mir alles zu krank, scheinheilig, falsch und stumpf.

Man könnte sogar schon sagen, dass das einfach nur noch krankhafte Scheiße ist und zumindest mit dem krankhaft lieg ich da gar nicht so weit weg von der Realität:

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Andere lusen auch

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Ping & Trackbacks

  1. WIHEL (@wihelde)

Unterstütze uns! Klick hier, bevor du auf Amazon kaufst. Vielen Dank!