Martin
Wide Eyed Boy - Wolves | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Wide Eyed Boy – Wolves

Es ist nicht überraschend, dass eine Stadt, so einzigartig wie Liverpool, eine so hervorragende Band wie zusammen bringen kann. Die Band, bestehend aus zwei Briten, einem Deutschen und einem Australier, nimmt das Erbe ihrer neuen Heimatstadt sehr ernst – von der internationalen Kultur der Stadt bis hin zu der unausweichlichen musikalischen Geschichte.

Oliver Nagy, Jonny Ball, Kobi Pham und Tom Taylor trafen sich auf Paul McCartney’s Lipa, eine Institution die sich schnell zu der Brutstätte neuester Talente herauskristallisierte, unter anderem durch Dan Croll und Frances.
Die vier verbindet die gemeinsame Liebe zur Musik von Michael Jackson, David Bowie und den erfolgreichen Liverpooler Bands wie den The Wombats, The Zutons und den Circa Waves.

Erst kürzlich zogen die Jungs sich nach Budapest zurück, um neue Songs für Ihre erste EP fertig zu stellen. Mit der Hilfe von Liverpooler Kollegen wie Rich Turvey haben sie kürzlich ihre Debüt EP loving you is so easy fertiggestellt, das Album wird im Herbst erscheinen und Tourdaten sind auch schon in Vorbereitung:

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Webmentions

  1. WIHEL (@wihelde)

  2. WIHEL (@wihelde)

  1. Ralf Gérard hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.

  2. Alina Timm hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.

  3. Waldemar Heidi Leirich hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.