Martin Mastodon
Wie PEZ-Spender hergestellt werden | Was is hier eigentlich los Wie PEZ-Spender hergestellt werden | Was is hier eigentlich los

Wie PEZ-Spender hergestellt werden

Wie PEZ-Spender hergestellt werden | Was gelernt | Was is hier eigentlich los?

Wer hier schon ein bisschen länger mitliest, weiß dass wir die eine oder andere Regel im Haus haben, die etwas von der Normalität abweicht. Zum Beispiel ist es ein fester Bestandteil geworden, dass wir uns beim Kaffee-Kochen täglich abwechseln, was nicht nur leichte Variation in den Geschmack bringt, sondern auch hilft, dass man davon irgendwann genervt ist (und die Qualität darunter leidet).

Genauso ist es meine feste Aufgabe, am Wochenende für Frühstücksbrötchen zu sorgen, was sicherlich auch evolutionär begründet werden kann – ich bin halt der Jäger. Und man unterschätzt ja, wie schwierig die Jagd nach Brötchen am Ende doch ist.

Und neben einer gemeinsamen Schublade, hat auch jeder noch seine eigene im Wohnzimmer, in der verstaut sind. Während die gemeinsame eigentlich nur dazu dient, dass man den Kram, den man selbst nicht mag, irgendwo anders hinpacken kann und Line einfach nur hortet (jemand Bock auf Schokolade von 2018?), herrscht in meiner eine gesunde Fluktuation. Eine so gesunde, dass ich auch endlich mal den -Spender in Angriff nehmen kann, den ich mal von Schwiegermuttern geschenkt bekommen hab – mehr als Geste statt als richtiges Geschenk.

Natürlich werden da Kindheitserinnerungen wach – aber auch ein bisschen Neugier, wie das überhaupt zu den Spendern und den kleinen Zuckerbonbons kam. Das wird sogar noch interessanter, wenn man weiß, dass das eigentlich mal als Alternative zum Rauchen erfunden wurde und der Name von Pfefferminz kommt (erster, mittlerer und letzter Buchstabe ergeben dann ).

Und irgendwo auch logisch: Die Spender sind mittlerweile Kult und richtige Sammelobjekte geworden, die sogar auf Auktionen für teures Geld gehandelt werden:

A quick history of for more info visit: https://us.pez.com/pages/history

Wie PEZ-Spender hergestellt werden | Was gelernt | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGRpdiBjbGFzcz0iX2JybGJzLWZsdWlkLXdpZHRoLXZpZGVvLXdyYXBwZXIiPjxpZnJhbWUgbG9hZGluZz0ibGF6eSIgd2lkdGg9IjkwMCIgaGVpZ2h0PSI1MDciIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvWHJud3hlZERwcVU/cmVsPTAmYW1wO3Nob3dpbmZvPTAiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+PC9kaXY+

Schade, dass die Gummi-Dinger komplett an mir vorbei gegangen sind …

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Ping & Trackbacks

  1. WIHEL (@wihelde)

  2. WIHEL (@wihelde)

WEG MIT
§219a!