Martin Mastodon
Wie UPS-Fahrer trainiert werden - Was is hier eigentlich los Wie UPS-Fahrer trainiert werden - Was is hier eigentlich los

Wie UPS-Fahrer trainiert werden

Wie UPS-Fahrer trainiert werden | Was gelernt | Was is hier eigentlich los?

Man sollte ja meinen, dass man als Paket-Mensch bei der Post nicht wirklich viel mitbringen muss, um den Job erledigen zu können – was nicht heißt, dass es nicht schadet, wenn man ein bisschen mehr Fähigkeiten auf den Angebotstisch legen kann.

Aber im Grunde reicht ein Führerschein, ein paar Ortskenntnisse und man muss wissen, wie man dieses Terminal bedient, auf dem die Leute immer unterschreiben müssen. Wenn man dann auch noch einigermaßen geradeaus gehen kann, bringt man eigentlich alles mit, was der Job verlangt – mindestens wenn man bei einem der zahlreichen Sub-Unternehmer angestellt ist, denen ohnehin alles scheißegal ist, vor allem eine angemessene Bezahlung und faire Arbeitsbedingungen.

Angenehmer wird es, wenn man auch noch die soziale Komponente erfüllen kann und sich wenigstens ein wenig den Servicegedanken bewahrt – da haben wir durchaus immer mal wieder Glück und geraten an äußerst nette DHL-Fahrer – leider nicht die Regel und bei Hermes und DPD sieht das auch noch mal ganz anders aus.

Und scheinbar auch bei – zumindest braucht es da scheinbar ein bisschen mehr, bis man als Fahrer wirklich in Frage kommt. Zumindest müssen Anwärter scheinbar ein richtiges Trainingsprogramm durchlaufen, was beim Führen eines Fahrzeugs oder beim Bedienen der hauseigenen Technik vielleicht noch nachvollziehbar ist – aber auch bei der Auslieferung zu Fuß auf den letzten Metern wird geschaut, dass der Bewerber die erforderlichen Fähigkeiten mitbringt.

delivers more than 5.5 billion packages every year. The company runs 12 specialized driving schools, teaching its 129,000 drivers, how to drive safely, load vans efficiently and even how to walk on ice. We went inside one of these schools and tried the same obstacles and driving situations that drivers do. This video was filmed in February 2020.

Wie UPS-Fahrer trainiert werden | Was gelernt | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGRpdiBjbGFzcz0iX2JybGJzLWZsdWlkLXdpZHRoLXZpZGVvLXdyYXBwZXIiPjxpZnJhbWUgbG9hZGluZz0ibGF6eSIgd2lkdGg9IjkwMCIgaGVpZ2h0PSI1MDciIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvSGtQYXRtUUZMWFU/cmVsPTAmYW1wO3Nob3dpbmZvPTAiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+PC9kaXY+

Faszinierend. Aber auch ein bisschen drüber, oder?

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

WEG MIT
§219a!