Wie Zapfhähne an Tankstellen funktionieren - Was is hier eigentlich los

Wie Zapfhähne an Tankstellen funktionieren

Wie Zapfhähne an Tankstellen funktionieren | Was gelernt | Was is hier eigentlich los?

Eigentlich wollte ich das ja nie großartig schreiben oder anderen erzählen, weil das immer so ein bisschen was von „jinxen“ hat, aber ich bin ein bisschen stolz drauf, dass ich bisher noch nie über 2€ musste. Das teuerste war tatsächlich mal 1,97€, aber auch nur weil wir da im Urlaub waren und man bei sowas nur schwer mit leerem Tank wieder nach Hause kommt.

Da hat natürlich auch der (tatsächlich unsinnig umgesetzte) Tankrabatt geholfen, vor allem aber auch der Umstand, dass das Auto viel steht. Was auch wieder bescheuert ist, weil das Auto das die meiste Zeit tut und natürlich Wasser auf die Mühlen derjenigen ist, die für die Abschaffung von Autos ist. Oder zumindest deren privater Besitz.

Das Ding ist nur: Ich bin furchtbar faul und verwöhnt und genieße den Luxus sehr, dass ich jederzeit dahin fahren kann, wohin ich will, ohne großartig vorher in irgendwelche Planungen einzusteigen. Wenn ich dann auch noch schnell am Ziel ankomme … das ist schon sehr angenehm.

Was weniger angenehm ist und mir tatsächlich schon zwei, drei Mal passiert ist: Ich bin tanken und irgendwann sagt der Zapfhahn, dass der Tank voll ist. Das kommt mir dann zwar recht übereilt vor, aber da ist ja Technik drin, die schon weiß, was sie tut – also geh ich bezahlen und fahr dann wieder los, nur um festzustellen, dass da tatsächlich noch Luft im Tank ist und entsprechend mehr reingepasst hätte.

Ärgerlich, aber ich hab das zum Anzeichen genommen, dass die Technik eben doch nicht ausgereift ist und mir das beim nächsten Mal nicht passiert, weil ich besser aufpasse – uns aber auch zu der Frage bringt, wie so ein Zapfhahn (oder heißt das nicht sogar Pistole?) funktioniert.

Steve Mould erklärt uns das recht ausführlich und zeigt unter anderem, dass das deutlich komplizierter ist, als wir alle wohl dachten:

Wie Zapfhähne an Tankstellen funktionieren | Was gelernt | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert.

3 Kommentare

Ping- & Trackbacks

  1. Pingback: WIHEL (@wihelde)
  2. Pingback: WIHEL (@wihelde)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"