10 Jahre Sonnenbeobachtung als Timelapse | Was is hier eigentlich los
10 Jahre Sonnenbeobachtung als Timelapse | Was is hier eigentlich los

10 Jahre Sonnenbeobachtung als Timelapse

10 Jahre Sonnenbeobachtung als Timelapse | Timelapse | Was is hier eigentlich los?

Die schönsten Geschichten im Netz sind unter anderem die, in denen Leute irgendwas total lange machen, aber niemand so wirklich mitbekommt, dass sie es tun – bis das Ergebnis passt und von vorn bis hinten beeindruckt. Spontan fällt mir da eine Geschichte auf Twitter ein, bei der ein User diverse Tweets veröffentlicht hat und das jeweils erste Wort den Songtext von Fettes Brot Jein ergeben hat (glaub ich, kann auch ein anderer Song gewesen sein – auf jeden Fall nichts, was man mal eben so aus dem Ärmel schüttelt).

Oder nehmen wir einfach nur die Win-Compilation von Maik und mir, die wir mittlerweile gefühlt auch schon seit 30 Jahren machen. Da lohnt sich ein Blick auf die allerersten Ausgaben und wenn wir mal einen Zusammenschnitt machen würden, der die qualitative Entwicklung der Videos zeigt … wär bestimmt auch recht spannend.

Oder auch einfach nur wihel.de, dass mittlerweile auch schon in seinem 11 Jahr angekommen ist, was einfach mal wahnsinnig und bekloppt ist, vor allem wenn man bedenkt, wie viele Beiträge hier pro Tag durchaus erscheinen.

Und als letztes Beispiel schauen wir einfach kurz auf die , die einfach 10 Jahre lang die beobachtet und dabei alle 0,75 Sekunden ein Bild geschossen haben. Warum das nun keine vollen Sekunden waren, entzieht sich meiner Kenntnis, der eigentliche Grund dürfte aber wissenschaftlicher Natur sein und wohl kaum jemand von uns doofem Fußvolk wird genau wissen, welche das ist. Dank der Veröffentlichung auf YouTube bekommen wir aber so mal wieder ein großartiges Video der und stellen fest: ist dann doch ein bisschen anders als das, was man mit bloßem Auge sieht.

As of June 2020, ’s Solar Dynamics Observatory — SDO — has now been watching the Sun non-stop for over a full decade. From its orbit in space around the Earth, SDO has gathered 425 million high-resolution images of the Sun, amassing 20 million gigabytes of data over the past 10 years. This information has enabled countless new discoveries about the workings of our closest star and how it influences the solar system.

10 Jahre Sonnenbeobachtung als Timelapse | Timelapse | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ich finde es aber ohnehin sehr absurd, dass dieser Stern uns mit Leichtigkeit auslöschen könnte – auf der anderen Seite aber auch so essentiell für unser Überleben ist.

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Andere lusen auch

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unterstütze uns! Klick hier, bevor du auf Amazon kaufst. Vielen Dank!