360° – Das war meine Woche – KW 30 / 2016

360° – Das war meine Woche – KW 30 / 2016

Wieder einer dieser Sonntage, an dem über eine Woche geschrieben wird, in der eigentlich nichts passiert ist. Wirklich? Nicht ganz, denn nachdem ich gerade die Speicherkarte der Kamera durchs Macbook gejagt hab, scheint es so, als ob wir mehr erlebt hätten als im gesamten Jahr davor zusammen. Naja, zumindest in der Woche davor.

Denn was ihr alle hoffentlich nicht mitbekommen habt: wir waren im Urlaub. Sicher gab es das eine oder andere Anzeichen dafür, aber grundsätzlich war es das Ziel, dass alles reibungslos so weiterläuft wie vorher auch – gefühlt ist uns das sehr gut gelungen. Außerdem gab es eine ganze Fülle an neuen Rezeptem von Line, allein deswegen hat es sich gelohnt.

Ein paar Tage Föhr standen wieder an und dieses Mal sogar in einer eigens angemieteten Ferienwohnung. Wir waren ein bisschen unsicher, wie die Vermieter drauf sind – der Kontakt per E-Mail war recht … trocken, wenn nicht sogar ein wenig unfreundlich. Zudem sollten wir die Anmietung per Postkarte bestätigen und kamen die Bestätigung ebenfalls per Postkarte zurück. Im Jahr 2016 durchaus ein wenig komisch, entsprechend war auch unser Gefühl im Vorfeld. Völlig unbegründet, wie sich herausstellen sollte und auch die Ferienwohnung selbst war recht schön (aber halt Dachgeschoss und entsprechend ein bisschen wärmer als das lieb gewesen wär – irgendwas ist halt immer). Ärgerlicherweise hab ich auch nur einen Bruchteil der Comics geschafft, die ich mitgeschleppt hab, aber immerhin konnt ich die Preacher-Reihe abschließen. Keine Ahnung warum, aber auch hier war das Ende alles andere als toll, das hätt ich mir deutlich besser gewünscht.

360° – Das war meine Woche – KW 30 / 2016

360° – Das war meine Woche – KW 30 / 2016

360° – Das war meine Woche – KW 30 / 2016

360° – Das war meine Woche – KW 30 / 2016

360° – Das war meine Woche – KW 30 / 2016

360° – Das war meine Woche – KW 30 / 2016

360° – Das war meine Woche – KW 30 / 2016

Kurz vor dem Urlaub haben wir auch endlich mal die LEGO-Ausstellung in Hamburg besucht. Wer es noch nicht mitbekommen hat: Natha Sawaya baut aus LEGO jede Menge Kunstobjekte (nach) und ist schon seit ein paar Wochen in Hamburg. Um es kurz zusammenzufassen: rein optisch lohnt sich der Besuch allemal, allerdings rechtfertigt der Eintrittspreis (ich glaube, es waren 30€ pro Person) den Umfang nicht – etwas mehr als 1 Stunde haben wir dort verbracht. Klar, wenn man sich die zahlreichen Tafeln auch noch durchliest, ist der Aufenthalt deutlich länger – dann kann man aber auch gleich ein Buch lesen. So gesehen sind wir mit gemischten Gefühlen wieder abgezogen, haben aber immerhin mal wieder etwas erlebt und das auch noch einigermaßen kulturell.

360° – Das war meine Woche – KW 30 / 2016

360° – Das war meine Woche – KW 30 / 2016

360° – Das war meine Woche – KW 30 / 2016

360° – Das war meine Woche – KW 30 / 2016

360° – Das war meine Woche – KW 30 / 2016

360° – Das war meine Woche – KW 30 / 2016

360° – Das war meine Woche – KW 30 / 2016

360° – Das war meine Woche – KW 30 / 2016

360° – Das war meine Woche – KW 30 / 2016

360° – Das war meine Woche – KW 30 / 2016

360° – Das war meine Woche – KW 30 / 2016

360° – Das war meine Woche – KW 30 / 2016

360° – Das war meine Woche – KW 30 / 2016

360° – Das war meine Woche – KW 30 / 2016

360° – Das war meine Woche – KW 30 / 2016

360° – Das war meine Woche – KW 30 / 2016

360° – Das war meine Woche – KW 30 / 2016

360° – Das war meine Woche – KW 30 / 2016

360° – Das war meine Woche – KW 30 / 2016

360° – Das war meine Woche – KW 30 / 2016

Donnerstag sind wir dann zurück gekommen und haben den Freitag eigentlich nur für Aufarbeitung genutzt. Einkaufen, Blumen gießen bei den Quasi-Schwiegereltern, Einkaufen und OBI stand auch noch auf dem Programm, denn Line wollte endlich mal unsere 1qm-Terrasse auf Vordermann bringen – was ihr natürlich auch gelungen ist. Mein Resttag bestand darin, die Win-Compilation durchzuprügeln, liegengebliebene E-Mails zu beantworten (bekloppt, wenn man jede E-Mail mit „Sorry, war im Urlaub“ beginnt) und den aus allen Nähten platzenden Feedreader zu bewältigen, damit wir am Samstag noch zur Extreme Sailing Series auf Einladung von Land Rover vorbeischauen konnten.

Gesegelt sind wir zwar nicht, waren aber immerhin mit dem Motorboot trotzdem auf dem Wasser und somit näher dran als manch anderer. Viel haben wir zwar nicht verstanden, spannend war es dennoch und auch wenn ein Land Rover für die Stadt vielleicht ein bisschen too much ist, schön sind die Dinger alle mal. Und wer weiß, wenn der nächste Stau mal wieder vor einem auftaucht, kann es ja auch nicht schaden, so einen Wagen unter dem Hintern zu haben. Ich war jedenfalls positiv überrascht.

360° – Das war meine Woche – KW 30 / 2016

360° – Das war meine Woche – KW 30 / 2016

360° – Das war meine Woche – KW 30 / 2016

360° – Das war meine Woche – KW 30 / 2016

360° – Das war meine Woche – KW 30 / 2016

360° – Das war meine Woche – KW 30 / 2016

360° – Das war meine Woche – KW 30 / 2016

360° – Das war meine Woche – KW 30 / 2016

360° – Das war meine Woche – KW 30 / 2016

360° – Das war meine Woche – KW 30 / 2016

360° – Das war meine Woche – KW 30 / 2016

360° – Das war meine Woche – KW 30 / 2016

360° – Das war meine Woche – KW 30 / 2016

Ein paar Tage wird das Aufarbeiten auch noch nachhängen – erholsam war der Urlaub aber trotzdem. Und jede Menge Pokemon haben wir auch noch gefangen, höhö. Immerhin passt das Hamburger Wetter wieder zu den zahlreichen Dingen, die man noch erledigen muss – deutlich besser dürften somit die Highlights der zurückliegenden Woche sein:

01. Zynische Illustrationen von Eduardo Salles
02. Pure Freude über europäische Fenster
03. Gedanken-Tüdelüt (18): DHL – Neverending Story
04. Totale realistische Probleme aus der Werbung
05. Jörg Sprave im Pokemon-Fieber
06. Patrick Commecy malt Hauswände an Hauswände
07. Der Döner von morgen: Schoko-Kebab
08. Line backt Bananenpancakes
09. Die beste Kampfszene jemals!
10. Der Babelfisch wird Wirklichkeit – Echt-Zeit-Dolmetscher im Ohr

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich