40 Minuten entspannte Sardinen-Wuselei - Was is hier eigentlich los

40 Minuten entspannte Sardinen-Wuselei

40 Minuten entspannte Sardinen-Wuselei | Travel | Was is hier eigentlich los?

Das Schöne an so einem Urlaub, der auch mal ein paar Tage länger geht, ist ja: Man ist danach ziemlich gut erholt. Also wenn man das macht, was einem Spaß macht und Erholung bringt.

Das Ärgerliche an so einem Urlaub ist allerdings: Der muss a) gut vorbereitet sein, was schon mehr Aufwand im Vorfeld bedeutet und dafür sorgt, dass man noch mal mehr Erholung braucht als ohnehin schon. Und b) bleiben halt auch einige Sachen liegen, da kann die eigene Vertretung noch so gut funktionieren – hat ja einen Grund, warum man selbst existiert.

Was dann eben dazu führt, dass die ganze Entspannung, die man in den letzten Tagen angesammelt hat, schneller wieder verfliegt, als einem das lieb ist. Aber gut, so ist das Leben und hat ja auch sonst keiner gefragt, ob man das will oder damit einverstanden ist.

Da hilft dann am Ende nur, dass man sich selbst nicht direkt am Anfang zu sehr stressen lässt und auch immer wieder nach kleinen Entspannungsphasen sucht bzw. diese gekonnt im Alltag einbaut. Ab und an mal ins Grüne schauen, hilft da schon viel – genauso sollte man Überstunden tunlichst am Anfang vermeiden (und auch generell, weil einem das ohnehin nicht ausreichend gedankt wird).

Und man kann sich auch einfach mal 40 Minuten lang anschauen, wie Sardinen umherwuseln. Die treten naturgemäß ohnehin immer in riesigen Schwärmen auf und bilden durch ihre Farbgebung schon ein ziemliches Schauspiel – in 4K ist das dann noch mal schöner.

Außerdem ist das mal ganz nett, weil die meisten die Viecher vermutlich nur in frittierter Form oder als Beilage auf Pizzen kennen. Ich hab mit Sardinen nicht mal als Lebensmittel nähere Erfahrungen gemacht und leg es auch nicht drauf an. Anschaulich sind sie dennoch:

40 Minuten entspannte Sardinen-Wuselei | Travel | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Und wer wie ich den kürzlichen Urlaub möglichst lange erhalten will, schaut das Video einfach direkt noch mal, vielleicht aber mit etwas geeigneter Musik …

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert.

Ein Kommentar

Ping- & Trackbacks

  1. Pingback: WIHEL (@wihelde)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"