Teaser: Tulsa King - Was is hier eigentlich los

Teaser: Tulsa King

Teaser: Tulsa King Kino/TV

Teaser: Tulsa King | Kino/TV | Was is hier eigentlich los?

Ich hab neulich gelesen, dass es mittlerweile ein bisschen absurd ist, wie alternde Fußball-Stars noch immer das (aktuelle) Transfergeschehen bestimmen und ich muss sagen: Stimmt.

Allerdings sind Transfers im Fußball ja ohnehin schon ziemlich absurd und gerade in England wird mit dem Geld nur so um sich geschmissen – da ist man auch bei mittelklassigen Spielern schnell im hohen zweistelligen Millionen-Bereich, ohne dass es dafür eine Rechtfertigung gibt.

Abgesehen davon, dass dadurch das ganze System ins Wanken gerät (als ob der Fußball nach Corona nicht schon ganz andere Probleme hat), das macht es dem Nachwuchs natürlich auch alles andere als einfach, nachzurücken. Und am Ende heulen dann alle wieder rum, wenn es spätestens in den Nationalmannschaften nicht mehr läuft.

Ein bisschen kann man das auch im Film beobachten, denn noch immer sind es vor allem die Stars von früher™, die die Leute in die Kinos ziehen. Gut, Van Damme und Willis zählen da vielleicht nicht mehr zu, aber es spricht schon für sich, dass ein Tom Cruise nach wie vor mit den immer gleichen Filmen die Kassen füllt und gerade mit dem Top Gun-Nachfolger durch die Decke geht.

Was nicht heißen soll, dass ich das schlecht finde, aber die werden halt alle nicht jünger und irgendwann ist eben Schicht im Schacht. Und dann? Was gucken wir dann?

Keine Ahnung und vielleicht haben wir auch noch ein bisschen Zeit bis dahin. Die verbringen wir dann einfach mit den nächsten Streifen der Alt-Stars – oder auch Serien.

Denn steigt nun auch Silvester Stallone ein und mimt den Mafia Unterboss Dwight Manfredi, war die letzten 25 Jahre im Knast und wird nun, frisch auf freiem Fuß, von seinem Chef nach Tulsa, Oklahoma, beordert.

Dort soll er seine Organisation etablieren, was allerdings leichter gesagt als getan ist. Und wenn man schon mal da ist, kann man auch auf den Gedanken kommen, einfach sein eigenes Ding aufzuziehen.

Teaser: Tulsa King | Kino/TV | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit dabei sind unter anderem , Garrett Hedlund, Andrea Savage, , , , Vincent Piazza, Alan C. Peterson, John Cenatiempo, Dashiell Connery, Chris Caldovino, Jeff Panzarella, Jay Will und Dana Delany.

Am 13.11.2022 soll es damit auf Paramount+ los gehen – vielleicht liegen Serien- und Streamingdienst-Start sogar zufälligerweise recht nah beieinander.

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"