Martin
Audi select - Weil man sich einfach nicht festlegen muss | Was is hier eigentlich los? | wihel.de
Werbung

Audi select – Weil man sich einfach nicht festlegen muss

Mittlerweile fahr ich jeden Morgen an diversen Autohäusern vorbei – blöderweise mit einer Taktung, die mich gerade auf dem Rückweg an zwei Ampel in direkter Nähe halten lassen. Logisch, dass dann jedes Mal mein Blick über die dort stehenden Wagen schweift und mittlerweile ertappe ich mich jedes Mal bei dem Gedanken, dass einer von denen auch ganz wunderbar unter meinen Hintern passen würde.

Typisch Mensch eben: eigentlich ziemlich zufrieden, was man gerade hat – aber wenn man sieht, was andere haben, dann will man das auch. Wie im Restaurant, wenn man sieht, was sich die Nachbarn ausgesucht haben und man direkt nach der eigenen Bestellung Zweifel bekommt. Im Restaurant kann man sich vielleicht noch fix umentscheiden – beim Autokauf sieht das schon ein bisschen anders aus.

Hier sind die Summen schließlich größer und da nur die Wenigsten das Vermögen finden, bei Nichtgefallen einfach einen anderen Wagen zu kaufen, will die Entscheidung wohl überlegt sein. Man bindet sich ja schließlich.

Aber die Zeiten sind nun vorbei, zumindest ein bisschen. Denn hat für sich und seine Kunden erkannt: das Festlegen auf einen bestimmten Wagen über die nächsten Jahre, vielleicht sogar Jahrzehnte ist eigentlich totaler Quatsch. Was man heute vielleicht mag, muss man nicht in 5 Jahren mögen – viel mehr noch ist der SUV im Winter vielleicht super, aber was macht man, wenn man im Sommer lieber ein Cabrio fahren und den Fahrtwind genießen will?

Genau hier kommt „Audi select“ ins Spiel. Denn bei diesem Angebot kann man sich aus einem Premiumpool drei Gebrauchtwagen aussuchen, die man nacheinander fährt. Im Frühling der Sportwagen, im Sommer das besagte Cabrio und im Winter der komfortable SUV – damit kein Problem. Wer noch mehr will, kann sogar optional auch noch eine Ducati mit ins Paket aufnehmen:

Finde ich persönlich ein sehr geniales Konzept, gerade wenn man doch ein bisschen Abwechslung für den eigenen Fuhrpark haben will und das nötige Kleingeld sowie der passende Platz dafür fehlt. Und auch preislich find ich das ziemlich okay: meine Textauswahl mit dem Audi A3, dem Audi TT und dem Audi Q5 liegt bei etwas mehr als 1.100€ pro Monat. Klar, muss man auch erstmal haben, aber darin enthalten sind zum Beispiel bereits Steuer und Vollkasko, genauso wie Hol- und Bringservice, Zulassung und Räderwechsel. Für soviel Komfort absolut in Ordnung.

Wer sich gern mehr dazu informieren möchte, schaut einfach direkt bei Audi vorbei.

[mit freundlicher Unterstützung von Audi]

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Webmentions

  1. WIHEL (@wihelde)

  2. netzlesen

  3. Blogbox-Kurios (@BBKurios)

  4. Martin