Martin
Bei EDEKA sind dieses Weihnachten die Roboter am Zug | Was is hier eigentlich los
Werbung

Bei EDEKA sind dieses Weihnachten die Roboter am Zug

Bei EDEKA sind dieses Weihnachten die Roboter am Zug | sponsored Posts | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Irgendwie ist es schon ziemlich absurd, dass morgen der 1. Dezember ist, viel schlimmer noch ist am Sonntag bereits der 1. Advent - dieses Weihnachten steht unmittelbar vor der Tür. Das mag nicht wirklich überraschend kommen, allerdings bin ich doch ein bisschen perplex, WIE schnell das Fest vor der Tür steht - ich hab ja noch nicht mal ansatzweise alle Geschenke zusammen (immerhin für Line ist alles besorgt - bester Freund der Welt und so).

Aber Weihnachten bedeuten nicht nur Geschenke und jede Menge Besorgungsstress, Weihnachten steht auch immer für die typischen Weihnachts-Spots. Die drücken in der Regel ziemlich kräftig auf die Emotionsdüse und sind zum Teil arg cheesy, aber Edeka geht dieses Mal einen anderen Weg. Statt dem üblichen Gefühlsdusel geht es dieses Mal in die ferne Zukunft, genauer gesagt in das Jahr 2117. Die Menschheit hat sich weitestgehend zurückgezogen bzw. ist stark dezimiert und die Städte werden vornehmlich von Robotern bevölkert. Man könnte fast meinen, dass die künstliche Intelligenz die Herrschaft übernommen hat.

Aber dann gibt es da den einen, der immer aus der Reihe tanzt - ein Roboter, der eher zufällig einen Weihnachtsfilm sieht und davon ganz angetan ist. Das fetzt, das will er auch und so sammelt er alles zusammen, was man zu Weihnachten eben braucht: Weihnachtsbaum, Lebensmittel, Geschenke und der übliche Deko-Kram. Aber es ist irgendwie nicht das Gleiche, diese eine spezielle Zutat, die für Weihnachten immens wichtig ist, fehlt noch:

Okay, so ganz ohne Emotionen geht es dann eben auch dieses Jahr nicht, aber das, was EDEKA hier umgesetzt hat, ist einfach großartig. Die Animationen haben eine Qualität, die man sonst nur von den Animationsfilmchen aus Hollywood kennt - ganz nebenbei zeigt EDEKA auch gleich, wie sich Roboter fortbewegen, ohne dabei direkt umzufallen - und auch das Thema Liebe ist mit genau der richtigen Portion Cheesyness rübergebracht, ohne dabei zu viel zu wollen. Chapeau würde der Franzose dazu sagen.

Aber EDEKA kann nicht nur sehr gute Weihnachtsspots fabrizieren, sondern hat auch passend zur Jahres- und Vorweihnachtszeit an dieser Stelle jede Menge Rezepte und weitere Infos. Mit etwas Glück kann man außerdem beim #KeinFestOhne-Gewinnspiel vielleicht noch das eine oder andere zusätzliche Weihnachtsgeschenk abstauben. Und sowieso empfiehlt sich ja, ein Auge auf Facebook und Youtube zu werfen.

[mit freundlicher Unterstützung von EDEKA]

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Andere lusen auch

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Ping & Trackbacks

  1. WIHEL (@wihelde)

  2. netzlesen

Webmentions

  1. Carsten Lübbers hat diesen Beitrag auf facebook.com geliked.

  2. Torsten Gutsche hat diesen Beitrag auf facebook.com geliked.