Danke Hamburg, dass du Zuhause bleibst | Was is hier eigentlich los
Danke Hamburg, dass du Zuhause bleibst | Was is hier eigentlich los

Danke Hamburg, dass du Zuhause bleibst

Danke Hamburg, dass du Zuhause bleibst | Travel | Was is hier eigentlich los?

Zuhause bleiben ist weiterhin angesagt und ich bin nach wie vor ganz glücklich, dass wir nicht mehr in unserer alten Wohnung wohnen. Die war zwar auch muggelich, aber eben deutlich kleiner, ohne Balkon und insgesamt ziemlich dunkel. Eine gewisse Zeit kann man das ja in Kauf nehmen, gerade wenn man ohnehin die meiste Zeit Arbeiten oder unterwegs ist, aber gerade in der aktuellen Zeit wird uns jeden Tag ein Stückchen mehr bewusst, wie viel Glück wir doch hatten und damals die richtige Entscheidung getroffen haben. Allein mal eine halbe Stunde auf dem Balkon zu stehen ist einfach so viel wert gerade.

Vor allem, weil wir zu denen gehören, die sich (vermutlich) an die ganzen neuen Regeln zum draußen sein halten – viel mehr noch glaube ich, dass wir es sogar ein wenig übertreiben. Mehr als zum Einkaufen und für die Gassi-Runde mit Mia gehen wir schon gar nicht mehr raus. Am Samstag haben wir unter anderem ein paar Blumen für den Balkon besorgt und Lines Eltern auch eine vorbei gebracht – und ich war mir echt nicht sicher, ob das so überhaupt noch erlaubt ist. Aber lieber ein bisschen zu viel Vorsicht, als zu wenig, ne?

Wobei ja Zuhause bleiben jetzt auch nicht wirklich schwer ist. Man macht es einfach, genauso wie man sich die Hände nach dem Kacken wäscht oder einfach ins Bett geht, wenn man müde ist. Entzieht sich mir bis heute komplett, wieso es noch immer so viele da draußen gibt, die sich nicht einfach dran halten können. Ich mein, sie kriegen ja sonst ihren Arsch auch nicht für was Wichtiges auf die Straße und jetzt, wo es gerade wichtig ist, drinnen zu bleiben, geht nicht mal das?

Aber man muss auch sagen, dass wir das in scheinbar ganz gut hinbekommen. Klar, die Infektionszahlen steigen nach wie vor, aber zumindest meine Beobachtung ist, dass sich die Anzahl der absoluten Idioten stark im Rahmen hält. Ich weigere mich zwar, das als Höchstleistung anzuerkennen (schließlich ist es nun mal nicht schwer, einfach nicht raus zu gehen), bin aber doch ein bisschen stolz, ein Teil davon zu sein.

Und auch die Agentur JUSTADDSUGAR hat zusammen mit Geheimtipp Hamburg dieser „Leistung“ eine kleine Würdigung gebastelt, nämlich in Form des nachfolgenden Videos:

Danke Hamburg, dass du Zuhause bleibst | Travel | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Wie gesagt, es gibt andere, die aktuell deutlich mehr für die Menschheit leisten, aber dennoch ein tolles Video.

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Andere lusen auch

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Unterstütze uns! Klick hier, bevor du auf Amazon kaufst. Vielen Dank!