Das Spannendste aus KW 46 / 2015

Das Spannendste aus KW 46 / 2015

Wie jeden Sonntag würde hier eine belanglose Zusammenfassung erscheinen, mit ein bisschen Geplänkel aus meinen Erlebnissen der letzten 6 Tage – in Anbetracht der Ereignisse von Freitag erscheint mir das gerade noch viel sinnloser als sonst. Ich hab das Spiel am Freitag in der Küche sitzend verfolgt – Line hat irgendeinen Mädchenfilm im Wohnzimmer geschaut. Wie viele andere dachte auch ich, dass es wohl nur irgendwelche Böller wären – man erlebet das ja oft genug in den Fußballstadien oder vor dem heimischen Fernseher. Es konnte da ja noch keiner ahnen, was für eine Katastrophe sich außerhalb des Fußballs abspielte. Aus einem Abend, der eigentlich schnell nach dem Spiel enden sollte wurde so eine lange Nacht, auf der Suche nach Informationen, um das ganze in irgendeiner Weise vielleicht doch verstehen zu können. Allein, bis heute ist es nicht gelungen.

Neben all dem Schrecken, Chaos und Leid bleibt aber bei mir ein, zwei Dinge besonders in Erinnerung: Menschen, die via Twitter-Hashtag sich sofort bereit erklärten, wildfremden Menschen bzw. Fans für die Schreckensnacht ein Dach über dem Kopf zu gewähren. Zwei Moderatoren, die trotz Überforderung alles gegeben haben, um so sachlich und doch menschlich wie möglich eine Sendung zu Ende zu bringen und dabei von der Sendeanstalt dann doch mehr oder weniger im Stich gelassen wurden (trotz der Vorkomnisse Fußballzusammenfassungen? Ernsthaft?) Und leider auch die Befürchtung, dass das, was passiert ist, sowohl radikal, medial als auch politisch für irgendwelchen Dreck missbraucht wird. Ich hör und seh jetzt schon die montäglichen verwirrten Spaziergänger, die versuchen, ihre Dummheit mit den Geschehnissen von Freitag für ihre Zwecke einzuspannen und damit ein mal mehr beweisen, wie wenig sie in der Lage sind, ihr Gehirn zu benutzen.

Die passenden Worte werde ich wohl nie dafür finden können – wie gesagt, das Begreifen stellt sich auch bis heute nicht ein. Und doch muss es irgendwie weiter gehen und vielleicht helfen die Highlights der Woche dann doch, um ein bisschen Normalität wieder in den Alltag einziehen zu lassen. Und sei es nur, um auf andere Gedanken zu kommen:

01. Der Kampf um die Fernbedienung und die pure Freude darüber
02. Line kocht Pasta mit cremiger Kürbis-Gorgonzola-Sauce
03. The Majority Says – Silly Ghost
04. Teich bauen – Heimwerkerking Fynn Kliemann
05. Tom und Jerry – Leben am Limit
06. Lifehack: Zweitschlüssel Marke Eigenbau
07. Japanisches, handgemachtes Papier von Kurotani
08. Minigewinnspiel: Wurst und Fleischsticker für euch
09. MALTOS: Wenn sogar harte Kerle weinen… #sponsored
10. POV-Gardening: Gartenarbeit aus der Ego-Perspektive

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Ping- und Trackbacks

    15.11.2015 -
  • WIHEL (@wihelde)
  • Das Spannendste aus KW 46 / 2015 https://t.co/S7EDSKSiCk ...
     

Kürzlich