Martin Mastodon
die ärzte – ACHTUNG: BIELEFELD | Was is hier eigentlich los die ärzte – ACHTUNG: BIELEFELD | Was is hier eigentlich los

die ärzte – ACHTUNG: BIELEFELD

die ärzte – ACHTUNG: BIELEFELD | Musik | Was is hier eigentlich los?

Woran man merkt, dass man alt wird? Unter anderem daran, dass man die neue Platte der Lieblingsband der Jugend nicht so oft gehört hat, wie das in früheren Tagen der Fall gewesen wäre. Hab ich früher die neuen Scheiben der die ärzte den ganzen Tag rauf und runter gehört und konnte die Songtexte spätestens nach zwei Tagen vollständig auswendig, hab ich das neue Album Hell (Partner-Link), das letztes Jahr erschienen ist, vielleicht zweimal durchgehört.

Was nicht zwingend daran liegt, dass die Band schlechter geworden ist, das würd ich nicht sagen – sie ist halt noch genauso gut wie sie es bei der Platte davor war. Und vielleicht auch bei der Platte davor. Aber vielleicht ist das der Grund: Sie ist gleich geblieben.

Was halt besonders absurd ist: Ich hab das Album sogar als Schallplatte, was in etwa so viel bedeutet wie: Das ist wertvolles Musikgut, dass ich unbedingt im Zeitalter der Digitalisierung noch irgendwie physisch haben will. Und ja, die Platte ist noch original eingeschweißt …

Da verwundert es am Ende aber auch nicht, dass ich nur noch am Rande und per Kollege Zufall mitbekomme, wenn die beste Band der Welt einen neuen Song rausgebracht haben – ACHTUNG: BIELEFELD heißt der und beschäftigt sich mit dem Thema Langeweile. Aber nicht in meckernder Weise denn Langeweile kann ja tatsächlich auch etwas Gutes sein, wir sind es einfach nur nicht mehr gewohnt.

Natürlich können DIE ÄRZTE auch gut abgehangen und weich am Gehörgang. Allerdings etwas widerhakig im Abgang. Denn Faulheit ist Freiheit, Langeweile ist Abwesenheit von Pflicht, Nichtstun ist eine Waffe. Nur Müßiggang ist Widerstand gegen jedes System.

die ärzte – ACHTUNG: BIELEFELD | Musik | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGRpdiBjbGFzcz0iX2JybGJzLWZsdWlkLXdpZHRoLXZpZGVvLXdyYXBwZXIiPjxpZnJhbWUgbG9hZGluZz0ibGF6eSIgd2lkdGg9IjkwMCIgaGVpZ2h0PSI1MDciIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvc0gyQmpPYzJNN3M/cmVsPTAmYW1wO3Nob3dpbmZvPTAiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+PC9kaXY+

Erwähnenswert zudem: Bielefeld kommt nicht ein einziges Mal im Text vor. Und ich hatte schon die Befürchtung, dass der Witz, Bielefeld würde es nicht geben, erneut breitgetreten wird …

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Ping & Trackbacks

WEG MIT
§219a!