Martin
Ein Hauch von Lord Helmchen: Das Helmfon | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Ein Hauch von Lord Helmchen: Das Helmfon

© hochu rayu

Wer im Großraum-Büro arbeiten muss, der weiß: der Geräuschpegel ist dein größter Feind, dicht gefolgt von mangelndem Sauerstoff und unerträglicher Hitze, weil die Kollegen zu doof sind, die Fenstersituation richtig zu nutzen. Und ich weiß, wovon ich spreche, denn bei uns gibt es im Büro 24 Arbeitsplätze …

Aber es gibt eine Vielzahl an Daniel Düsentriebs dort draußen, die genau wissen, was da hilft – angefangen von Noise-Canceling-Kopfhörern für überteuertes Geld, über irgendwelche unsozialen Raumtrenner bis hin zu absurden, aber dennoch nützlichen Cyber-Gadgets wie HushMe. Auch das Helmfon schickt sich an, mehr Ruhe ins die Büro-Massenhaltung zu bringen, wobei man sich langsam fragen muss, warum diese Gadgets immer so verdammt bescheuert aussehen müssen.

Immerhin, man sieht aus wie Lord Helmchen oder einer seiner Untertanen, kommt mit ausreichend Dämmmaterial daher und bietet sogar irgendwo im inneren eine Halterung fürs Smartphone. Außerdem das übliche Konnektivitätstüdelüt, damit man auch alles verbinden kann – gewichtstechnisch sieht das aber mehr nach Erziehungsmaßnahme als wirkliche Produktivitätssteigerung aus:

© hochu rayu
© hochu rayu
© hochu rayu
© hochu rayu
© hochu rayu

Kopf dahinter (hahahaha … ha …. ha) ist das ukrainische Design-Büro hochu rayu, die bestimmt auf ihrer Seite weitere Infos haben, aber die so gut versteckt sind, dass ich sie direkt nicht gefunden hab. Stecken wohl auch unter dem Helmfon fest.

[via]

Kürzlich

Sag was dazu!

  1. Völlig abgedreht! Dieses Gadget müssen wir unbedingt auch unseren Lesern zeigen. Danke für den Beitrag!

  2. …unfassbar! 🤣 Es gibt wirklich nichts, was es nicht gibt. Wir werden Deinen Beitrag unseren Lesern weiter empfehlen.#sharingiscaring

    via twitter.com

  3. Unfassbar! Dieses Gadget müssen wir unbedingt auch unseren Lesern zeigen! Danke für den Beitrag! #sharingiscaring

    via facebook.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Webmentions

  1. WIHEL (@wihelde)

  2. WIHEL (@wihelde)

  1. trusted blogs hat diesen Artikel auf twitter.com geliked.