Ein LEGO-Braten über LEGO-Lagerfeuer gebrutzelt - Was is hier eigentlich los

Ein LEGO-Braten über LEGO-Lagerfeuer gebrutzelt

Ein LEGO-Braten über LEGO-Lagerfeuer gebrutzelt | Stop-Motion | Was is hier eigentlich los?

Immer wieder ! Es ist schlimm geworden bei uns Zuhause, wobei ich das positiver meine, als es klingt, denn der ganze -Kram, der sich bei uns angesammelt hat, macht ja in erster Linie Spaß, wenn es um den Zusammenbau geht.

Schwierig wird es halt, wenn wir über Platz sprechen, denn in den seltensten Fällen wird hier auch wieder was abgebaut, nachdem man es ein paar Tage bewundert hat. Um das mal zu verdeutlichen: Es gibt hier häufiger Gedankenspiele, dass man irgendwann mal ein -Zimmer braucht und ich befürchte, viel dekadenter wird es in den nächsten Jahren nicht.

Wobei auch der Zusammenbau manchmal echt frustrierend sein kann, wir da aber mittlerweile ein ganz okayes System entwickelt haben: Die meiste Zeit ist man nämlich mit Suchen beschäftigt. Ist zwar immer ganz nett, dass die Steine teils in unterschiedlichen Tüten verpackt (aus Umweltsicht aber auch sehr bescheuert), am Ende wird der Großteil aber ohnehin alles aufreißen. Und dann kann man natürlich auch kleine Häufchen zusammensortieren, nach der ersten halbe Stunde wühlen wars das damit aber auch schon wieder.

Wir stopfen daher einfach immer alles in Schüsseln, meistens nach Farbe sortiert, was dann auch die Möglichkeit schafft, mal Pausen einzulegen und den Kram schnell beiseite räumen zu können.

Außer natürlich, wenn man kleinere Dinge bastelt, so wie ich das letzte Woche getan hab – seitdem wohnt hier ein kleiner Weihnachtspinguin über meinem Schreibtisch, der sich sogar drehen kann. Macht er aber nicht, denn man muss nicht alles machen, nur weil man es kann.

Fragwürdig beim Zusammenbau da war allerdings, welche Farben teils für Steine nutzt, die man ohnehin nicht sieht. Unter anderem leben da jetzt rote und grüne Steine im Inneren des Pinguins – keiner weiß so richtig warum, genauso wenig, warum das Innere des Kopfes pink ist (wobei das vielleicht noch ein bisschen in Richtung Realismus gehen soll).

Dinge, über die sich I like home vermutlich weniger Gedanken macht, weil er einfach -Kram in Eigenregie baut. So unter anderem ein -Braten, der natürlich über -Lagerfeuer zubereitet und dann tatsächlich auch gegessen wird. In :

Ein LEGO-Braten über LEGO-Lagerfeuer gebrutzelt | Stop-Motion | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Obs geschmeckt hat, ist nicht überliefert, kann mir aber leider durchaus Verdauungsprobleme ganz gut vorstellen.

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert.

3 Kommentare

Ping- & Trackbacks

  1. Pingback: WIHEL (@wihelde)

Webmentions

  1. Robert Wagner hat diesen Beitrag auf twitter.com geliked.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"