Meine Top 5… Frühstücke

Ich starte diese Woche mal eine kleine Reihe. Sie heißt „Meine Top 5…“ und erklärt sich damit weitestgehend selbst. Aus verschiedenen Kategorien werde ich euch einfach kurz meine Top 5 vorstellen und beginnen werde ich heute mit meiner Top 5, was das Frühstück anbelangt.
Frühstück ist für mich die beste Mahlzeit des Tages. Es gibt so viele verschiedene Dinge, die ich zum Frühstück gern esse und meine Top 5 an süßen Frühstücken hab ich euch mal dokumentiert.

1. French Toast

Oh, wie ich es liebe. Absolut meine Nummer 1, wenn es um das Frühstücken geht. French Toast mit Früchten und Puderzucker. Besser kann ein Tag gar nicht starten. Ich nehme für zwei French Toasts immer ungefähr 200ml Milch, etwas Zucker, und ein Ei. Das wird gut verrührt, danach zwei Toasts in die Flüssigkeit getunkt und in einer Pfanne goldbraun angebraten. Dann mit Früchten und Puderzucker anrichten und genießen. P-E-R-F-E-K-T-I-O-N!

Meine Top 5... Frühstücke

2. Pancakes

Hmm, mein zweitliebstes Frühstück. Ich mach immer noch ein bisschen mehr Milch in den Teig, als in den meisten Rezepten angegeben ist, weil ich sie lieber mag, wenn sie schön dünn sind. Dann baut man sich traditionsmässig einen großen Pancaketurm und häuft sich frische Früchte darum an. Puderzucker drüber und essen, bis man platzt.

Meine Top 5... Frühstücke

3. Müsli mit und frischen Früchten

Meistens gibts dieses Frühstück leider ohne Früchte bei mir, weil ich mich morgens beeilen muss und keine Zeit zum Schnippeln hab. Das hier ist mein Go-To-Frühstück und das esse ich auch beinahe jeden Tag. Am liebsten nehm ich das Knuspermüsli von Vitalis in „weniger süß“ (fragt mich nicht, was daran weniger süß sein soll…) und 0,1% Joghurt mit etwas Agavendicksaft oder Honig gesüßt. Wenn ich Obst da habe und etwas mehr Zeit, dann esse ich mein Müsli aber am liebsten noch zusätzlich mit Früchten.

Meine Top 5... Frühstücke

4. Porridge

Und zwar in den verschiedensten Varianten. Schlichten Porridge mit Früchten wie auf dem Bild, Carrot Porridge (auch Carroats genannt) oder Apple-Porridge. An den Geschmack muss man sich tatsächlich erst einmal gewöhnen, aber es ist eine super Alternative zu dem ganzen gesüßten Müsli, was man so im Supermarkt findet, wenn man sich den Porridge aus Haferflocken, Milch/Wasser und etwas Agavendicksaft selbst macht. Meistens kommt noch Zimt mit dran, denn Zimt geht schließlich immer. Mein Favorit bisher waren die Carroats, weil es beinahe wie Möhrenkuchen geschmeckt hat und ich LIEBE Möhrenkuchen. Da hab ich zusätzlich zu den Standardzutaten vom Porridge noch geriebene Karotte und gemahlene Haselnüsse untergemischt. Nom, nom, nom..

Meine Top 5... Frühstücke

Meine Top 5... Frühstücke

5. Früchte

Einfach nur Früchte, besonders an so heißen Sommertagen wie im Moment. Da reicht mir eine große Schüssel , oder oder beides und ich bin glücklich und zunächst gesättigt. Außerdem liegt es einem nicht so schwer im Magen und ist deswegen gerade im Sommer eben perfekt.

Meine Top 5... Frühstücke

Wenn ich mal kein süßes, sondern herzhaftes Frühstück esse, ist es meistens Brot mit Frischkäse und Tomaten oder vielleicht auch mal ein Ei. Aber generell esse ich zum Frühstück sehr viel lieber süßes.

Über Line

Sängerin, Gelegenheitsgenießerin, Fotografie-Liebhaberin, manchmal eine Herausforderung, literaturbegeistert, verrückt nach Sommer, Sonne, Strand und Meer, moralisch flexibel und gekommen, um zu bleiben. Alle Beiträge von Alina ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich