Martin
Snapchat? Gameboy Camera! | Was is hier eigentlich los?
Home > Gadgets & Technik > Gadgets > Snapchat? Gameboy Camera!

Snapchat? Gameboy Camera!

Snapchat? Gameboy Camera! | Gadgets | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Was mittlerweile auch echt nervt: neben Snapchat muss man abends neuerdings unfassbar viele, andere Apps nach filmischen Schnipseln durchforsten. Instagram kommt einem da noch am ehesten in den Sinn, aber auch Facebook selbst liefert nun die Möglichkeit, kleine Videos über den Tag verteilt machen zu können und wenn ich mich nicht irre, gibt es hier auch noch die Unterscheidung zwischen Facebook-Haupt-App und Facebook-Messenger-App.

FÜr die einen User natürlich total super, weil womöglich größere Zielgruppe auf Facebook statt auf Snapchat – für die anderen vollkommener Humbug weil einfach totale Fragmentierung. Und für Snapchat natürlich auch nicht gerade förderlich, ist das, was Facebook mittlerweile macht, einfach nur noch primitives Kopieren. Zeigt allerdings auch, dass Snapchat gar nicht der geile Scheiß ist, für das man es halten kann – ein bisschen Filmerei und ein paar Filter lassen sich eben recht schnell nachbauen.

Sowieso sollte man beim zugeschriebenen Innovationscharakter mal einen Blick weiter zurückwerfen, war es doch immerhin der Gameboy, der den ersten Schritt in Richtung Selbstdarstellung und Schabernack mit Filtern auf den Markt brachte. Und das bereits vor dem Jahr 2000, als noch gar keiner an Snapchat und Instagram denken konnte.

Vielleicht war die Bildqualität für den ganz großen Wurf einfach zu schlecht, vielleicht war es auch einfach zu früh, vielleicht waren aber auch nur die Werbespots zu schlecht:

1999 TV commercial shows off the black and white camera peripheral for the Game Boy Pocket. This device was only capable of drawing 4 levels of gray, so the pictures taken are very rudimentary. The commercial shows the Game Boy Printer also and the animations the Game Boy Camera was capable of drawing on top of pictures that were taken. Having a camera with you in your pocket was novel at the time and apparently this device could turn photography into fun-tography.

Also das ist was ganz neues.
Da kannst du BILDER mit machen.
Du kannst was reinmalen,
oder reinschreiben.
Plötzlich hast du’ne RIIIIESEN Nase.
Und Effekte kannst du damit machen.
Da siehst du nachher µ aus.
Du kannst damit jonglieren,
coole Musik,
kurze Filme kannst du damit machen.
*tschk* *tschk* *tschk*
Bilder tauschen geht auch.
BLAU, ROT, GRÜN
UND ALLES DIGITAL.
*wusch* Und gelb.
Nicht nur Fotographie: FUNTOGRAPHY!!!
Mit dem Printer kannst du Sticker drucken.

Funtographie mit der GameBoyCamera.

[via]

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Webmentions

  1. WIHEL (@wihelde)

  1. Johannes Eich hat diesen Artikel auf twitter.com geliked.

  2. Alina Timm hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.