Martin
The Gimp - Animierte Fremdgehkonsequenzen | Was is hier eigentlich los?
Home > Kultur > Animation > The Gimp – Animierte Fremdgehkonsequenzen

The Gimp – Animierte Fremdgehkonsequenzen

The Gimp - Animierte Fremdgehkonsequenzen | Animation | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Fremdgehen ist ein großer Mist. Ich habs noch nie gemacht und plane auch nicht, es jemals zu tun – ich kann mir ja noch nicht mal wirklich vorstellen, wie man sich fühlt, wenn man fremdgegangen wurde. Mit Sicherheit ist aber jegliches Vertrauen hin und vermutlich hat man danach auch immer einen kleinen Mann im Kopf, der jedes Mal aufs Neue die Zweifel hervor kitzelt, ob der andere nicht gerade doch wieder am Fremdgehen ist.

Außerdem muss man schon ein ziemliches Schwein sein, wenn man jemanden betrügt – mindestens ist der Grad an Egoismus stark überprüfungswürdig. Ein sehr fieses Thema, dass Léa Georges, Adèle Raigneau und Zoé Sottiaux aber sehr humorvoll auf die Schippe genommen haben und in ihrem leider viel zu kurzen Video zeigen, wie es einem ergeht, der gerade fremdgegangen ist und schnellstmöglich die Flucht antreten musste:

Exercice de réalisation d’un film de 30sec, réalisé en 3 semaines sur le thème du vertige

[via]

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ping & Trackbacks

  1. WIHEL (@wihelde)

  2. netzlesen

  3. WIHEL (@wihelde)

Webmentions

  1. Mark Müller hat diesen Beitrag auf facebook.com geliked.

  2. Alina Timm hat diesen Beitrag auf facebook.com geliked.

  3. Valentin Schermann hat diesen Beitrag auf facebook.com geliked.

  4. Line hat diesen Beitrag auf wihel.de erwähnt.