Martin
The Voder - Die Mutter von Siri, Alexa und Co. | Was is hier eigentlich los?
Home > Kultur > Zeitgeschichte > The Voder – Die Mutter von Siri, Alexa und Co.

The Voder – Die Mutter von Siri, Alexa und Co.

The Voder - Die Mutter von Siri, Alexa und Co. | Zeitgeschichte | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

An sich sind die ganzen Voice-Assistenten, die es mittlerweile gibt – Siri und Alexa sind hier wohl die bekanntesten – ja ganz nützlich, mitunter sogar witzig. In meinen Alltag hat es aber noch keiner geschafft. Wo kommen wir denn da auch hin, dass ich in mein Telefon sprechen würde? Völlig absurd wär das. Tatsächlich aber fehlen mir einfach die Szenarien, in denen die kleinen Helfer wirklich nützlich sein würden und solange wir noch nicht die Evolutionsstufe aus Star Trek oder noch besser Interstellar erreicht haben – richtig echte Gespräche mit einem Computer, der nahezu jeden Befehl und jeden Satz versteht – spielt dieses Feature für mich noch keine Rolle.

Was wohl die Wenigsten wussten: die Mutter von Siri, Alexa und Co. hatte ihren ersten Auftritt 1939 – also vor nicht weniger als 78 Jahren. The Voder nennt sich das gute Stück, wurde von Homer Dudley entwickelt und war das erste Gerät, mit dem man Sprache synthetisieren konnte. Die Bedienung war natürlich noch manuell und setzte eine mehrjährige Ausbildung voraus, was besonders witzig ist, wenn man bedenkt, dass es nur zwei Bedienungselemente gab: einen Handgelenksschalter, mit dem man stimmhafte oder stimmlose Laute erzeugen konnte und ein Pedal für die Frequenzsteuerung:

Considered the first electrical speech synthesizer, VODER (Voice Operation DEmonstratoR) was developed by Homer Dudley at Bell Labs and demonstrated at both the 1939 New York World’s Fair and the 1939 Golden Gate International Exposition. Difficult to use and difficult to operate, VODER nonetheless paved the way for future machine-generated speech.

[via]

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Webmentions

  1. WIHEL (@wihelde)

  1. Alina Timm hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.

  2. Max Weigel hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.

  3. Alexander Ehlscheidt hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.

  4. Man Ja hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.

  5. Line hat diesen Artikel auf wihel.de erwähnt.