Martin
Der älteste Fahrstuhlführer in Los Angeles - Ruben Pardo | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Der älteste Fahrstuhlführer in Los Angeles – Ruben Pardo

der-aelteste-fahrstuhlfuehrer-in-los-angeles-ruben-pardo

Wie man doch jeden Tag aufs Neue etwas lernen kann: auch in Deutschland gibt es sogenannte Fahrstuhlführer. Was man bisher wahrscheinlich nur aus amerikanischen Filmen kannte, ist auch hierzulande ein Beruf, den man tatsächlich ausüben kann.

Die Hauptaufgaben des Fahrstuhlführers sind unter anderem die Überwachung der Sicherheitsvorschriften – also zum Beispiel die Höchstanzahl der zu befördernden Personen – oder auch das Weitergeben von Eckdaten zum Gebäude oder der örtlichen Umgebung. So manches Mal fungiert der Fahrstuhlführer auch als Eintrittskontrolle. Vielleicht haben Fahrstuhlführer daher auch mit den kleinsten Arbeitsplatz der Welt – alles, was den Fahrstuhl betrifft, fällt mehr oder weniger in ihren Aufgabenbereich.

Ruben Pardo ist genau so ein Fahrstuhlführer und hat 40 von seinen 75 Lebensjahren diesen Beruf ausgeübt. 6 tage die Woche hat er so Personen befördert und ihnen mit positiven Gedanken und Erzählungen die kleinen Freuden des Lebens beschert. Damit ist er der älteste Fahrstuhlführer in Los Angelesen.

Die Kollegen von Dress Code haben ein kleines Portrait über ihn gemacht und – soviel sei vorweg gesagt – man muss diesen kleinen Mann einfach mögen:

Seventy-five year old Ruben Pardo is the oldest elevator manual operator in Los Angeles. For six days a week over the past 40 years, he has helped the patrons of the Art Deco marvel at 5514 Wilshire Blvd “up and down” while enlightening them with positive musings on the simple joys of life. Congrats on 40 years Ruben!

Ruben's Elevator from Dress Code.

[via]

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.