Line
360° – Das war meine Woche – KW 21 / 2017 | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

360° – Das war meine Woche – KW 21 / 2017

Eine spannende Woche mit vielen Highlights liegt hinter mir. In Hamburg herrschten sommerliche Temperaturen und das bedeutet in erster Linie dass man viel Zeit an der frischen Luft verbringen sollte und natürlich dass die Grillsaison starten kann. Und genau diese zwei Dinge haben in der letzten Woche zu meinen Wochenhighlights geführt.

Highlights der vergangenen Woche

Der Montag startete direkt mit dem ersten Highlight, denn ein Kollege hatte für alle im Team Tamagotchis bestellt. Ja, richtig gelesen. Die kleinen nervigen Dinger, die man aufgrund der lauten Piepsgeräusche nicht mehr mit in die Schule bringen durfte und Mama dann zuhause versorgen musste. Die Piepsgeräusche sorgten dann auch schnell dafür, dass wir alle gezwungen waren, die Kabel für den Ton zu kappen. Spaßig ist es trotzdem. Mein erstes Tier war übrigens ganz standesgemäß ein Pinguin.

Am Abend waren einige Kollegen und ich dann zum Grillen bei einem anderen Kollegen eingeladen. Also ging es für uns nach der Arbeit nach Tatenberg. Gehört noch zu Hamburg, sieht aber ehrlicherweise gar nicht so aus. Man fährt am Deich entlang, es ist unheimlich grün und ähnelt eigentlich eher einem Dorf. Und dabei braucht man nur knapp 20-30 Minuten mit dem Auto aus der Hamburger Innenstadt dorthin. Ich war ziemlich überrascht, wie gut mir die Gegend gefällt. Denn wer will nicht stadtnah und gleichzeitig ruhig und im Grünen leben? Der Abend war jedenfalls sehr gelungen und ich freue mich schon auf eine Wiederholung.

Dienstag und Mittwoch verliefen dann relativ ruhig. In der Mittagspause kann man mittlerweile wieder hervorragend auf der Dachterrasse oder anderswo draußen essen. Weil das Wetter so gut war, konnten meine Kolleginnen und ich anschließend wieder mal eine Alsterrunde drehen. Natürlich nicht ohne uns dabei ein Eis zu genehmigen, denn das gehört schließlich dazu. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich im letzten Jahr viel zu wenig Eis gegessen habe und das will ich in diesem Sommer definitiv anders machen.

Den freien Donnerstag habe ich dazu genutzt, unsere Mini-Balkon-Vorspungs-Fläche ein klein wenig in Schuss zu bringen, bei Zeiten will ich dafür aber noch mehr frische Pflanzen kaufen. Das habe ich an diesem Wochenende leider nicht geschafft und das muss wohl auch noch ein wenig warten, wenn man sich die nächsten Wochenende von uns so ansieht. Außerdem habe ich endlich mein Fahrrad vom Dachboden geholt und es in Schuss gebracht. Das Rad ist mittlerweile schon ziemlich alt, früher hat es meiner Mutter gehört und irgendwann habe ich es dann vererbt bekommen. Ich liebe es aber sehr und würd es gerne wieder mehr nutzen. Allerdings knackt die Kette beim Fahren ziemlich und die Reifen haben an den Seiten leichte, dünne Risse. Ob das so gesund ist und ob man damit noch Kilometer weite Fahrten auf sich nehmen sollte, wage ich ja zu bezweifeln. Aber für die 5-10 Minuten zu meiner Schwester reicht es vollkommen. Denn da war ich am Donnerstag auch noch. Wir wollten das Wetter nutzen und in ihrem Innenhof grillen. Dort gibt es eine große Wiese, die sich für sowas optimal anbietet.

Freitag stand dann wieder Arbeit auf dem Programm, denn im Moment gibt es viel zu tun und ich wollte den Brückentag dafür nutzen, in einem vermeintlich leeren Büro ordentlich was wegzuarbeiten. Letztendlich war es im Büro viel voller als erhofft und so hab ich wieder nicht alles geschafft, was ich mir vorgenommen hatte. Samstag stand dann das letzte Wochenhighlight auf dem Programm. Mit meiner Cousine, einigen meiner Cousins und meiner Schwester plus jeweiligem Anhang haben wir zum dritten Mal ein Krimidinner veranstaltet. Am Samstag hat es bei meiner Schwester und ihrem Freund stattgefunden und weil sie mir damals bei der Vorbereitung geholfen hatten, bin ich am Samstagmittag zu ihnen gefahren und wir haben den halben Tag gekocht und das Dinner für abends vorbereitet. Das Krimidinner war natürlich ein Highlight, das andere ist aber ganz klar Maja, der kleinen Corgi-Hündin, die seit Ende April bei meiner Schwester und ihrem Freund lebt. Martin hatte sie in einer der letzten Wochenzusammenfassungen schon einmal kurz erwähnt, nicht aber, wem sie gehört. Jedenfalls ist sie der süßeste Hund auf der ganzen Welt und es war sehr schön, sie den ganzen Tag um sich zu haben. (Und alle so „Ohhhh“, aber sie ist wirklich ZUCKERSÜß!).

Der Hauptgang waren Rotkohl, Laugenknödel, Schweinebraten und veganer Bratensoße
Und als Nachspeise gab es Apfelstrudel und Vanilleeis

Das größte Highlight der gesamten letzten Zeit ist es allerdings, dass meine Schwester und ihr Freund jetzt so nah bei uns wohnen und wir uns dadurch viel öfter sehen. Es ist einfach schön, Familie so in der Nähe zu haben und viel Zeit miteinander zu verbringen. Man kann sich ganz spontan am Wochenende zusammensetzen oder gemeinsam kochen oder spazieren gehen. Zusammenfassend kann man sagen, die letzte Woche war voller Highlights und einfach wirklich richtig gut.

Highlights der kommenden Woche

Ehrlich gesagt fällt mir da noch nicht wirklich etwas ein. Viel geplant außer Arbeit hab ich bislang nicht. Sicherlich werd ich versuchen, dass Wetter weiterhin so zu genießen wie bisher und viel Zeit draußen zu verbringen. Und viel Eis zu essen. Und viele Beeren, denn man bekommt endlich wieder Erdbeeren und Blaubeeren und Himbeeren und Brombeeren. Nomnomnom.

Highlights von wihel

Auch auf wihel war natürlich in der letzten Woche so einiges los. Die Highlight kannst du hier noch einmal Revue passieren lassen, während du auf deinem Balkon/in deinem Garten/auf deiner Terrasse ein kühles Getränk deiner Wahl genießt:

01. Ein Reporter fragt einen Trainer, warum der seinem Spieler für die Geburt seines Kindes freigegeben hat
02. Wie in der Türkei Autos abgeschleppt werden
03. The Voder – Die Mutter von Siri, Alexa und Co.
04. HAMBURGER DEERN – Eine Liebeserklärung an Hamburg
05. Animierte Typographie mit einer alten Schreibmaschine von Greg Condon
06. Angespielt (04): Injustice 2
07. Das perfekte Geschenk zum Vatertag
08. (Besorgter) Bürgerservice: Die AfD hilft auch dir – Welches Problem hast du?
09. Line kocht Bärlauch-Risotto
10. DIY-Raketenwerfer

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Webmentions

  1. WIHEL (@wihelde)

  1. Martin Behrendt hat diesen Artikel auf facebook.com geteilt.

  2. Ulrich Kociemba hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.

  3. Martin Behrendt hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.

  4. Jens Mahnke hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.

  5. Carolin Elisa hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.

  6. Nadia Naddel Ratajczak hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.

  7. Sarah Stocks hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.