Trailer No. 2: American Sniper

Trailer No. 2: American Sniper

Wow. Nur ganz, ganz selten kann ich so ein Posting anfangen, aber hier passt es einfach perfekt. Den ersten Trailer zum Film hatten wir schon mal hier – wer genauere Angaben zum Inhalt haben will, kann dort gern noch mal vorbei schauen.

Der zweite Trailer zeigt uns nun deutlich mehr vom Film, insbesondere auch, dass es eben nicht rein um den Krieg und Bradley Coopers „Heldentaten“, sondern dass es auch ein Leben danach gibt, aber der Krieg einen doch nicht los lässt – um es theatralisch auszudrücken: der Krieg für die Beteiligten wird niemals ganz enden.

Neben der perfekten Mischung zwischen Bildern und Sound finde ich die Szene mit dem kleinen Jungen besonders bemerkenswert – ich hatte im ersten Posting ja schon eine Anekdote gebracht und zack – taucht es artähnlich im Film auf. Finde ich sehr gut, weil es einen ganz speziellen Konflikt zeigt, mit dem auch ich mich auseinandersetzen musste:

Ganz großer Trailer, bei dem ich Gänsehaut hatte – womöglich (hoffentlich) ein Film, den man gesehen haben muss. Und wenn man den Zwischenblendungen glauben darf, dann wohl auch das schauspielerische Meisterwerk von . Dem wurden die Rollen in Hangover ja sowieso nicht ansatzweise gerecht.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich