Turtle-Gurken-Werbung

Turtle-Gurken-Werbung

Stellt euch mal vor, ihr seid in der Werbebranche tätig und euer Job macht euch richtig Spaß. Ihr seid mega kreativ, verdient einen Haufen Geld und konntet bis jetzt noch jeden Kunden mit eurer Arbeit überzeugen. Nun kommt aber einer daher, der euch wirklich alles abverlangt – es muss Montag sein.

Der Kunde: Sauerländer Gurken.

Schöne Scheiße oder? Ich mein, wenn man wenigstens noch irgendwie den Spreewald mit reinkriegen würde, dann hätte man immerhin eine Art Qualitätsmerkmal, aber so … einfach nur Gurken, die ich selbst auch noch nicht mal sonderlich mag. Was also tun?

Na ganz klar, man macht das, was immer in der Werbung zieht: Sex sells! Die Assoziation einer Gurke liegt ja auch quasi auf der Hand, wobei die Sauerländer Gurke rein optisch hoffentlich wenig mit diversen primären Geschlechtsorganen gemein. Der Mensch als Spezies fällt also raus – aber hey, was ist denn mit den Turles? Die sind doch schon seit Kindertagen cool und mögen bestimmt auch Gurken.

Und schon ward einer der besten Spots für saure Gurken geboren:

Es kann manchmal so einfach sein. Und Gott sei Dank war der Typ, der den Schnitt gemacht hat, bei der Sache.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich