Martin
Warum Media Markt den Slogan "Ich bin doch nicht blöd" gewechselt hat | Was is hier eigentlich los?
Home > Entertainment > Lustiges > Warum Media Markt den Slogan „Ich bin doch nicht blöd“ gewechselt hat

Warum Media Markt den Slogan „Ich bin doch nicht blöd“ gewechselt hat

Der Marketing-Mensch hat dann einen guten Job gemacht, wenn man einen Spruch, einen Jingle oder auch nur den Namen unausweichlich mit einem Produkt in Verbindung bringt. Bestes Beispiel ist hier wohl Tempo, dass mittlerweile stellvertretend für sämtliche Einweg-Taschentücher steht. Zewa ist da auch ganz weit vorn und natürlich kennen ein paar auch noch die 20% auf alles außer Tiernahrung.

Keine Frage kann so ein Spruch oder auch ein Jingle irgendwann extrem nerven (denn doofe Kinder gehören in den Miiixxxaaaa), richtig schlimm wird es aber erst, wenn der Spruch gar nicht zur Realität passt. Das hierfür wohl beste Beispiel ist nun unfreiwillig Media Markt geworden, die bis vor einiger Zeit noch damit warben, dass sie gar nicht blöd sind. Insofern war der Wechsel des Slogans dann doch nicht so verkehrt:

Warum Media Markt den Slogan

Egal ob links oder rechts – Hauptsache ihr habt Spaß.

[via]

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Über Martin

Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert.
Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ping & Trackbacks

  1. WIHEL (@wihelde)

  2. Blogbox-Kurios (@BBKurios)