Martin
Was passiert eigentlich bei einem Herzinfarkt? | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Was passiert eigentlich bei einem Herzinfarkt?

Was passiert eigentlich bei einem Herzinfarkt? | Was gelernt | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Herzinfarkte sind auch so eine fiese Geschichte, die man eigentlich keinem wünscht. Und zu allem Überfluss gibt es auch noch diverse Arten, sodass eigentlich niemand gewiss sein kann, ob er schon mal einen hatte oder nicht – außer es ist die ganze heftige Sorte geworden.

Vereinfacht gesagt handelt es sich bei einem Herzinfarkt um eine anhaltende Durchblutungsstörung von Teilen des Herzmuskels. Macht sich dann durch einen plötzlich auftretenden und anhaltenden Schmerz im Brustbereich bemerkbar, der in Schultern, Arme Unterkiefer, Rücken und Bauch ausstrahlen kann und allein bei der Vorstellung daran zieht sich mir der Magen zusammen. Da verwundert es schon, dass bei 25% aller Herzinfarkte diese Symptome nur in geringem Maße oder gar nicht bemerkbar sind – ändert aber nichts daran, dass das ein gefährlich fieser Mist ist.

Was da aber eigentlich genau passiert, erklärt das nachfolgende Video viel besser als ich es jemals könnte – schließlich bin ich kein Mediziner und will dir nur Angst machen:

Approximately seven million people around the world die from heart attacks every year. And cardiovascular disease, which causes heart attacks and other problems like strokes, is the world’s leading killer. So what causes a heart attack? Krishna Sudhir examines the leading causes and treatments of this deadly disease.

Aber ernsthaft, das ist absolut nicht auf die leichte Schulter zu nehmen und ich kann nur sagen: lieber ein Mal zu viel zum Arzt gehen, als gar nicht mehr die Möglichkeit dazu zu haben.

[via]

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Webmentions

  1. WIHEL (@wihelde)

  2. netzlesen

  1. Alina Timm hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.

  2. Andrzej Falkowski hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.