Wie funktioniert eigentlich Schlager?

Wie funktioniert eigentlich Schlager?

Okay, bei der Überschrift wird vermutlich nur jeder 42. Stammleser wirklich reinklicken – wer will sich schon mit Schlager auseinandersetzen, da taucht doch bestimmt nur wieder die Helene Fischer auf – habt ihr das eigentlich mit dem Konzert in München und dem BVB-Schal mitbekommen? Muahahahahahaha.

Aber zurück zum Thema: Wir müssen uns dennoch über Schlager unterhalten, denn schließlich muss man den Feind kennen, um ihn zu besiegen. Und das ist offenbar gar nicht so schwer, wie uns Marti Fischer aka Theclavinover in seinem Erklärvideo anschaulich demonstriert. Letztendlich nimmt man einfach ganz viel Rotz, formt daraus einen kleinen Kackehaufen und schmeißt den in seine Musikanlage – schon hat man Schlager.

Bezeichnend, dass man sich recht häufig bei diesem Techno bedient, den manche noch immer ganz toll finden. Fühle mich somit in meinem total tollen und elitären Musikgeschmack vollends bestätigt.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich