Wie Tennisbälle hergestellt werden - Was is hier eigentlich los

Wie Tennisbälle hergestellt werden

Wie Tennisbälle hergestellt werden | Handwerk | Was is hier eigentlich los?

Tennis steht ja gerade nur unter einem sehr begrenzt guten Stern, wenn man mal an diese riesig übertriebene Nummer des Weltranglistenersten denkt – was halt in unfassbar vielen Richtungen maximal schade ist.

Zum einen natürlich, weil es vom eigentlichen Sport ablenkt, zumindest in meiner Wahrnehmung war Tennis immer irgendwie „sauber“ und auch langweilig. Aber nach der Nummer sieht das einfach anders aus und das nicht gerade positiver.

Und auch auf Djokovic ganz speziell bezogen kann man eigentlich nur noch denken, was das denn für ein Idiot sein muss. Ich mein, ich hab vor einiger Zeit schon mal gelesen, dass er auch auf irgendeinen Guru in Sachen Medizin setzt, was ja grundsätzlich schon zweifeln lässt. Aber ich vermute einfach, dass die Regeln für Einreise und Aufenthalte nach bzw. in Australien recht eindeutig und vorab klar waren. Dann dennoch so eine Nummer abzuziehen ist nicht nur egoistisch – der Fokus liegt ja klar auf ihm als auf dem Sport bzw. das anstehende Turnier – sondern einfach nur dumm.

Und auch für alle anderen Sportler dieser Zunft dürfte das nicht gerade toll sein, schließlich gilt nicht immer, dass auch schlechte PR einfach nur PR ist und mitgenommen werden kann.

Am Ende des Tages ist das halt alles sehr traurig und furchtbar dumm, aber muss ja auch jeder selbst wissen, wie er wo wann in welchem Licht dastehen will und entsprechend was dafür tut.

Denn ehrlicherweise hab ich von Tennis auch nicht wirklich Ahnung. Klar, auf der Playstation mal ausprobiert, aber das ist einfach nicht mein Sport. Daher beschränken sich meine Berührungspunkte in den letzten Jahren auch nur darauf, dass ich mal Tennisbälle bestellt hab, weil man damit ganz okay Tierhaare aus den Klamotten bekommt (einfach mit in die Waschmaschine schmeißen, ist wie Zauberei) und als ich noch keine Dämmmatten hatte bzw. meine NAS auf dem Boden stand, hab ich 4 Bälle einfach zerschnitten und als Füße verwendet, damit die Vibration ein bisschen abgefedert wird.

Daher weiß ich mittlerweile auch, was da im Inneren eines Tennisballs ist und wie die vermutlich produziert werden – das Ganze aber noch mal im richtigen Entstehungsprozess zu sehen, ist eine andere Hausnummer. Besonders wenn die Dinger per Hand produziert werden:

Wie Tennisbälle hergestellt werden | Handwerk | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ehrlicherweise finde ich in diesem Fall die allerdings fragwürdig …

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert.

3 Kommentare

Ping- & Trackbacks

  1. Pingback: WIHEL (@wihelde)
  2. Pingback: WIHEL (@wihelde)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"